Termine

   

Body fit

   

Sponsoren

Maria und Dimi
   

Jahreshauptversammlung 2021

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Kathrin und Oliver sind neu im Vorstand

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung kamen 21 Mitglieder. Sie fand aufgrund der Corona-Pandemie mit den diesbezüglichen Auflagen gut ein halbes Jahr später als geplant statt. Es standen wieder einige interessante Themen auf der Agenda. Der 1. Vorsitzende Sebastian Ganser hieß die Versammelten herzlich willkommen und erwähnte, dass wir im Vorjahr gerade noch Glück hatten, weil die Versammlung im Februar abgehalten wurde, denn schon kurze Zeit später war das öffentliche Leben und auch Versammlungen stillgelegt. Nach einer Schweigeminute für die Verstorbenen ging es zum Punkt Ehrungen.

Vom WTTV konnten wir vier Ehrungen weiterreichen, aber auch vereinseigene Ehrungen für

langjährige Mitglieder*innen konnten durchgeführt werden. Nach der Überreichung der Medaillen und Urkunden des Gemeindesportverbandes für außerordentliche Erfolge in den Jahren 2019 und 2020 wurden auch die Vereinsmeister und Platzierten geehrt. Alle erhielten kräftigen Applaus für ihre Leistungen. Die Ehrungen für die nicht anwesenden Sportler werden bei einer geeigneten Gelegenheit nachgereicht.

Gewohnt zügig und zielgerichtet führte der 1. Vorsitzende durch die Tagesordnung als es um die Berichte, Jahresrückblicke und Wahlen ging.

Geschäftsführer Stephan Heitzer konnte in seinem Rückblick berichten, dass 141 Mitglieder zum 31.12.2020 dem Verein angehörten. Ende des Jahres 2020 gab es für alle Blau-Weißen ein Präsent und einen Mund-Nasen-Schutz mit BW-Logo. Im Ausblick für die nächsten Monate sprach er das FSG-Turnier am 23. Oktober, unser Schweineblut am 29. Oktober und den geänderten Termin unseres Neujahrsempfangs am 22. Januar an.

Nach dem Rücktritt von Andreas Dickmanns übernahm Andre Mombers das Amt des TT-Obmanns kommissarisch. Er dankte Andreas für die gute Arbeit in den letzten zwei Jahren und für eine super Übergabe. Sportlich konnte er vom Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Bezirksliga berichten und informierte uns, dass unser 1. Vorsitzender Sebastian auf dem Kreistag den Kreis-Ehrenbrief überreicht bekam. Zum Schluss bedankte er sich für die Einhaltung der Corona-Auflagen bei Meisterschaftsspielen und beim Training.

Über die Jugendabteilung informierte Schülerwart Sascha Krakau, da Jugendwartin Tanja Straten verhindert war. In den letzten 1 ½ Jahre gab es ein Auf und Ab beim Training und bei den Meisterschaftsspielen. Innerhalb von zwei Jahren wurde zweimal die Meisterschaftssaison abgebrochen bzw. annulliert. Auch ein zielführendes Training war in den letzten 18 Monaten wegen ständig wechselnder Corona-Auflagen kaum möglich. Demzufolge konnten für die jetzt begonnene Saison 2021/22 nur zwei Jugendmannschaften gemeldet werden.

Kassenwart Thommy Kuemmel stellte die positiven Zahlen für das Jahr 2020 vor. Nicht nur die Jugendkasse, sondern auch die Hauptkasse konnte mit einem Plus abschneiden. Die Kassenprüfer Reiner Kolling und Thomas Jozefow hatten am 26. August die Kasse geprüft und konnten von einer ordnungsgemäß geführten Kasse berichten. Alle Belege lagen vor. Ihren Bericht schlossen sie mit einem besonderen Dank an Thommy für die geleistete Arbeit. Dies wurde mit einem kräftigen Applaus quittiert. Aber auch die vorherigen Berichte wurden mit Beifall entgegengenommen.

Der Ehrenvorsitzende Toni Raeth fasste noch einmal zusammen, dass alle Berichte vorlagen und positiv aufgenommen wurden, deshalb könnten alle zufrieden sein. Aus diesem Grund schlug er den Anwesenden die Entlastung des Vorstands vor. Diese wurde einstimmig erteilt.

Vor den Wahlen zum Vorstand informierte der Vorsitzende die Versammlung, dass wegen der Rücktritte des TT-Obmanns und der Beisitzerin Melanie Peter zwei Plätze im Vorstand frei werden. Die Neuwahlen liefen reibungslos. Da der 2. Vorsitzende Andre Mombers bisher auch kommissarisch die Position des TT-Obmanns bekleidete, stellte er sich für die Wahl zum 2. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung. Der Vorstand schlug Claus Küchen, bisher Beisitzer, für das Amt vor. Es gab keine weiteren Vorschläge. Seine Wahl erfolgte einstimmig. Für den zurückgetretenen TT-Obmann schlug der Vorstand Andre Mombers vor. Dieser wurde ohne Gegenkandidat einstimmig gewählt. Turnusgemäß standen auch der Geschäftsführer und der Pressewart zur Wahl. Hier hieß es Wiederwahl, die einstimmig erfolgte. Jetzt waren nur noch die beiden Beisitzerposten neu zu besetzen. Nach dem Motto: Neue Köpfe, neuer Schwung gab es zwei Vorschläge. Sowohl Kathrin Gericke als auch Oliver Koch erhielten das einstimmige Votum der Versammlung. Alle Gewählten nahmen die Wahl an. So blieb nur noch die Wahl der Kassenprüfer. Mit Toni Raeth und Heinz Aandekerk traf es zwei Tischtennis Cracks der ersten Stunde.

Der Vorstand hatte die geplante Satzungsänderung gut vorbereitet. Mit der Einladung zur JHV wurde allen Vereinsmitglieder auch eine Gegenüberstellung der zu ändernden Paragraphen und Punkte zugesandt. Sebastian erläuterte die Wichtigsten noch kurz. Trotz Nachfrage hatte keiner der Anwesenden Fragen dazu. So wurde die überarbeitete Satzung einstimmig verabschiedet.

Unter dem Punkt Verschiedenes kam die Frage nach der Erneuerung des Hallenbodens in der Turnhalle Oedt. Es liegen bisher drei Gutachten vor, aber es sollen zwei weitere in Auftrag gegeben werden. So verzögert sich die Sache weiter.

Unsere Vereinswirte haben den Pachtvertrag für die Albert-Mooren-Halle zum 31.12.2021 gekündigt. Da es schon drei Interessenten gibt, hoffen wir, dass es nahtlos weitergehen wird.

Zum Abschluss kam die Info, dass sich der Termin für unseren geplanten Neujahrs-Empfang auf den 22. Januar 2022 verschiebt. Eine Lokalität wird noch gesucht.

Exakt nach einer Stunde verband Sebastian beim Schlusswort den Dank für das zahlreiche Erscheinen mit der Hoffnung, dass wir uns weiter in der Halle sehen werden und die Meisterschaftsspiele ohne Unterbrechung ausgetragen werden können. Er wünschte allen noch einen schönen Abend.

 

Joomla Plugin
   
© 2021 - SC Blau-Weiß Mülhausen 1970 e.V.