Jahreshauptversammlung im Zeichen des 50-jährigen Bestehens

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Details

Hermann Sanders wird Ehrenmitglied

Gewohnt locker begrüßte der 1. Vorsitzende Sebastian Ganser die 33 Anwesenden auf der Jahreshauptversammlung im Jubiläumsjahr in der Albert-Mooren-Halle. Ganz besonders den Ehrenvorsitzenden Toni Raeth und unser Ehrenmitglied Heinz Aandekerk, aber auch die Gründungsmitglieder Paul Heller, Hermann Sanders und Herbert Schmidt. Nach dem Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder leitete er über zu einem zentralen Thema dieser Jahreshauptversammlung, die Ehrungen.

Naturgemäß standen im Jahr des 50-jährigen Bestehens einige verdiente Sportler und Ehrenamtler im Rampenlicht. Zuerst wurde der erste Vorsitzende des 1970 gegründeten (Fußball-)vereins Hermann Sanders zum

Ehrenmitglied ernannt. Bei der Überreichung der Ehrenurkunde berichtete Sebastian von den Verdiensten, die Hermann sich um Blau-Weiß erworben hat. Dafür erhielt das neue Ehrenmitglied lang anhaltenden Applaus, denn er steht wie kaum ein anderer für ein Leben mit dem Sport.

Drei Gründungsväter sind noch Mitglied bei Blau-Weiß: Paul Heller, Hermann Sanders und Herbert Schmidt. Zur Erinnerung erhielten sie eine Ehrenurkunde und eine Feuertonne mit dem BW-Logo. Sie wurden mit viel Beifall bedacht.

Im Auftrag des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes überreichte Sebastian die silberne Spielernadel mit Ehrenurkunde an Thomas Bröxkes. Andreas Dickmann wurde die bronzene Spielernadel mit Urkunde überreicht. Beide erhielten einen kräftigen Applaus. Ebenfalls die bronzene Spielernadel mit Urkunde erhielten Michael Kresken und Erhard Samans. Da sie verhindert waren, werden sie ihnen nachgereicht. Da standen die weiteren Ehrungen fast schon etwas im Schatten. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Reiner Kolling und Michael Ganser die goldene Ehrennadel des Vereins und eine Urkunde. Da Ute Raeth und Michael Kresken ebenfalls nicht anwesend sein konnten, erhalten sie die Auszeichnung ebenfalls später, genauso wie Markus Wilden, der für seine 10-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt wurde.

Stephan Heitzer (Geschäftsführer), Andreas Dickmann (TT-Obmann) und Tanja Straten (Jugendwartin) ließen in ihren Berichten das abgelaufene Jahr noch einmal lebendig werden. Der Rechenschaftsbericht des Geschäftsführers erhielt ebenso Applaus wie der Bericht des TT-Obmanns und der Tätigkeitsbericht der Jugendwartin. Zu den vorgetragenen Berichten gab es keine Wortmeldungen.

Kassierer Thomas Kuemmel begann seinen Bericht mit den Worten: „Mein Bericht ist der Trockenste“. Trotzdem wurde er für die solide Kassenführung mit kräftigem Applaus bedacht. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm anschließend eine toll geführte Kasse, alles stimmte, die eingeforderten Belege wurden vorgelegt.

Die Tagesordnungspunkte Entlastung des Vorstands und Wahl des 1. Vorsitzenden übernahm unser Ehrenvorsitzender Toni Raeth. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit und schlug der Versammlung die Entlastung des Vorstands vor. Diese wurde einstimmig erteilt. Für den Posten des 1. Vorsitzenden schlug er Wiederwahl vor. Es folgten keine weiteren Vorschläge. So wurde Sebastian Ganser einstimmig für zwei weitere Jahre zum Vorsitzenden gewählt.

Jetzt übernahm Sebastian wieder die Leitung der Versammlung und führte zielgerichtet durch die weiteren Tagesordnungspunkte. Der 2. Vorsitzende Mirco Scheffler stellte sich nicht mehr zur Wahl. Sebastian bedankte sich für seine Arbeit und schlug als seinen Nachfolger Andre Mombers vor. Dieser wurde ebenso einstimmig und ohne Gegenkandidat gewählt, wie anschließend der Kassierer Thomas Kuemmel. Ein neues Gesicht im Vorstand von Blau-Weiß ist Claus Küchen. Er wurde einstimmig als Nachfolger von Andre Mombers zum Beisitzer gewählt. Bestätigt wurde zudem Tanja Straten als Jugendwartin, sie war auf der Jugendversammlung gewählt worden. Alle Gewählten erhielten Beifall und nahmen die Wahl an.

Anschließend wurden Reiner Kolling und Thomas Jozefow als Kassenprüfer gewählt. Sie nahmen das Amt gerne an, da sie gehört hatten, dass der Kassierer am Tag der Kassenprüfung immer einen Kühlschrank voll mit Bier bereithält.

Aufgrund der gesunden Kassenlage schlug der Vorstand keine Erhöhung der Monatsbeiträge vor. „Überraschenderweise“ kam auch kein diesbezüglicher Vorschlag aus den Reihen der Versammlung. Daher bleibt der Beitrag unverändert. Da keine Anträge für eine Beschlussfassung beim Geschäftsführer eingegangen waren, leitete der Vorsitzende über zum TOP Verschiedenes. Ein weiterer zentraler Punkt waren hier die Infos zur Planung der Aktivitäten im Jubiläumsjahr. Sebastian warb noch einmal für den Vereinsausflug am 27. Juni nach Maastricht. Das Programm dazu war allen Vereinsmitgliedern mit der Einladung zur JHV zugegangen. Anmeldungen, mit einem geringen Eigenanteil, sind ab sofort beim Vergnügungsausschuss erwünscht. Des Weiteren ist ein „Tag der offenen Tür“ für den 23. August in Planung. Wenn jemand seine Hilfe anbieten möchte, wird das gerne gesehen. Die Jugendabteilung fährt über Pfingsten in die Jugendherberge Neuss-Uedesheim. Auch hier sind Anmeldungen ab sofort möglich.

Um 12.55 h, nach knapp 90 Minuten, dankte Sebastian für das zahlreiche Erscheinen. Er freute sich, auf das ereignisreiche Jahr das vor uns liegt und wünschte, während der Kassierer eine Runde bestellte, allen einen schönen Ausklang beim anschließenden Frühschoppen.

Joomla Plugin
   

Sponsoren  

   

Termine  

   
© 2020 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.