Fahrradtouren der 5. Mannschaft

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

 

„Oldie“-Mannschaft erkundet den Kreis

Die 1. Tour in 2019 – am 16. Juli - der Blau-Weißen läuft bis auf zwei Blessuren gut. Bei schönem sonnigem Wetter fuhren Meggi, Erhard, Kurt, Hans-Gerd, Werner, Michael G. und Heinz zum de Wittsee. Auf halber Strecke legte man eine Pause ein, natürlich mit einer Stärkung. Radfahren macht durstig.

Wir waren froh, am de Wittsee ein sonniges Plätzchen zu finden, vorher hatte Meggi ihre Ersthelfer-Kenntnisse mit Pflastern und Verband vorgeführt. Nach der Durstlöschung und TT-Fachsimpelei ging es in aller Ruhe Richtung Heimat. Wir hoffen, dass wir die nächste Tour am 23. Juli ohne Stürze hinbekommen werden.

Die zweite Tour der TTRF ging bei strahlendem Sonnenschein durch

die Grasheider- und Hinsbecker Heide Richtung Birkenhof. Hier kehrten Meggi, Erhard, Wolfgang Kurt, Werner, Reiner, Michael G., und Heinz ein. Ein schattiges Plätzchen wurde schnell gefunden. Der Schnitzel-Tag war uns sehr willkommen. Hier wurde richtig zugeschlagen. Wobei die Getränke – schön gekühlt – zur guten Stimmung beitrugen.

Die Fach-Simpelei in Sachen Tischtennis kam nicht zu kurz. Wie die Hinfahrt verlief auch die Rückfahrt ohne Komplikationen. Das letzte Getränk gab es bei Dimi. Für den 30. Juli, wieder 15.00 h ab Dimi gab es die nächste Verabredung.

Punkt 15.00 h starteten Kurt, Werner, Wolfgang, Michael G. und Heinz die 3. Tour ab Dimi. Durchs Niederfeld, an der Neersdommer Mühle vorbei Richtung Holtheyder Straße. Hier, kurz vor Straelen erwarteten uns schon Meggi und Erhard und komplettierten die Gruppe. Durch den schönen Sommerwind ging es in die City von Straelen. Bei kühlen Getränken machten wir es und hier gemütlich.

Auf dem Marktplatz war unser Bekanntenkreis plötzlich sehr groß. Eine Dame aus Straelen meinte uns zu kennen. Ein Plauderstündchen wurde eingelegt. Am Nachbartisch saßen TT-Freunde vom TTC Straelen, mit denen natürlich über TT gesprochen wurde.

Ruhig und besonnen ging es wieder zur Holtheyder Str. wo uns Meggi und Erhard noch zu einem Bier einluden. Danke für die nette Bewirtung. Gegen 19.30 h waren wir wieder in Mülhausen und ein schöner Radfahrtag ging zu Ende.

Die Abschlusstour startete pünktlich zum Glockenschlag und führte uns zum Fitsches-Hof. Meggi, Erhard, Werner, Kurt, Wolfgang und Michael G. fuhren nicht auf direktem Weg dorthin, denn sie wollten Kilometer „bolzen“. An Haus Langenfeld vorbei näherten wir uns unserem Ziel, nicht ohne zwischendurch eine Stärkung zu uns zu nehmen.

Hier wartete eine Überraschung auf uns. Der Ehrenvorsitzende Toni Raeth begrüßte uns mit einer Runde Bier. Unterm Sonnenschirm hatten wir einen schattigen Platz. Zum Abschluss nutzten wir den „Schnitzeltag“ des Hauses und stärkten uns für die Rückreise.

Wir hatten wieder vier schöne Radtouren in den Sommerferien. Jetzt freuen wir uns auf Tischtennis. Darum geht es nächsten Dienstag wieder in die Turnhalle.

Glück Auf

Joomla Plugin
   

Termine  

   
© 2019 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.