5. Spieltag Saison 2019 / 20, RR

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Beide Damenmannschaften siegen

Mit einem klaren Erfolg startete die 1. Damenmannschaft am Freitag in den Meisterschaftsspieltag. Die Erstvertretung der Herren hatte spielfrei. Leider musste sich die Reserve-Mannschaft der Herren knapp geschlagen geben. Die Damen-Reserve gewann dagegen hauchdünn. Ein Lichtblick war der Erfolg der 3. Mannschaft gegen GSV Moers, während die 4. Vertretung nur knapp dem Tabellenführer unterlag. Die 5. Mannschaft hatte ihr Heimspiel wegen der gleichzeitig stattfindenden Jahreshauptversammlung verlegt.

             Die Ergebnisse:

               1. Damen – TTF Rhenania Königshof II             9 : 1

               TV Hückelhoven-Ratheim II - 2. Damen             4 : 6

               ASV Einigkeit Süchteln III – 2. Herren               9 : 5

               3. Herren – TTV Falken Rheinkamp III               9 : 2

               GSV Moers III – 4. Herren                                   9 : 6

               5. Herren – KTSV Pressen Krefeld III                9 : 7

 

1. Damen: Spielerinnen des Tages – Kathrin Barth und Nina Straten. In der Aufstellung Kathrin Barth, Nina Straten und Shirley Feldbaum hatte man wenig Mühe, die Punkte an der Niers zu halten. Lediglich das Anfangsdoppel war hart umkämpft wurde aber von Kathrin Barth / Nina Straten im fünften Satz für sich entschieden. Anschließend zeigten

alle drei Damen eine Top-Leistung. Den Ehrenpunkt für Königshof gab Shirley ab.

2. Damen: (von Natalie Dickmann) Spielerin des Tages – Susanne Fiedler. Am Samstagabend fuhren Susanne Fiedler, Melanie Peter und Tanja Straten mit der Unterstützung von Tanja Janßen nach Hückelhoven-Ratheim, um dort gegen die 2. Mannschaft anzutreten. Das Auftaktdoppel verloren Melanie Peter und Tanja Straten nach fünf hart umkämpften Sätzen knapp. Danach stellten Melanie Peter und Susanne Fiedler mit ihren beiden Einzelerfolgen die Weichen jedoch auf Sieg: Der knappe Vorsprung wurde bis zum Ende nicht mehr abgegeben. So hieß der Endstand schließlich 6:4 für die blau-weiße Zweitvertretung. Zum Sieg steuerte Susanne Fiedler insgesamt drei Siege bei, Melanie Peter zwei und Tanja Straten einen. Mit dem Sieg festigten die 2. Damen ihren guten 4. Tabellenplatz und auch der Kontakt zum Relegationsplatz zur Bezirksliga bleibt weiter bestehen. 

2. Herren: Spieler des Tages – Jörg Föhrweißer. (von Andreas Dickmann) In derselben Aufstellung wie am vergangenen Samstag starteten wir in Süchteln. Allerdings war der Start nicht so verheißungsvoll, denn wir lagen nach den Doppeln mit 1:2 hinten, da nur Deniz/Andreas gewannen. Der nächste Spielgewinn gelang dann erst im mittleren Paarkreuz durch Jörg. Danach gewann Mirco. Zwischenstand: 3.6. Trotz heftiger Gegenwehr gelangen nur noch zwei Spielgewinne durch Jörg und Andreas. Es war mehr drin, aber es hatte heute Abend nicht sein sollen und so mussten wir Süchteln III gratulieren.

Nazirogullari / Dickmann (1), Föhrweißer (2), Dickmann (1), Scheffler (1) 

3. Herren: Spieler des Tages – Reiner Kolling. Die gute Form der Rückrunde brachte der 3. Vertretung einen klaren 3 : 0 Vorsprung aus den Doppeln. Hier siegten Duy Le / Claus Küchen, Reiner Kolling / Thomas Jozefow und Gregor Pendzich / Stephan Heitzer. In einem Fünfsatzmatch erhöhte Reiner Kolling umgehend auf 4 : 0, ehe sich Duy Le in drei Sätzen geschlagen geben musste. Thomas Jozefow, Gregor Pendzich und Stephan Heitzer schraubten das Zwischenergebnis, nach teilweise engen Sätzen, auf 7 : 1. Dann musste Claus Küchen zum 7 : 2 gratulieren. Auch in seinem zweiten Einzel blieb Reiner Kolling ungeschlagen, musste aber wieder über die volle Distanz und gewann den Entscheidungssatz 13 : 11. Duy Le machte dann den Sack zu. So festigte man einen guten Mittelplatz in der Tabelle. 

4. Herren: Spieler des Tages – Andre Mombers und Kevin Peters. Aus den Doppeln ging man mit einem 1 : 2 heraus. Dabei konnten Marvin Karkau / Andre Mombers gewinnen. In einem Fünfsatzkrimi holte Andre Mombers den Ausgleich. Anschließend gingen drei Spiele verloren, ehe Edon Memeti und Kevin Peters auf 4 : 5 verkürzen konnten. Im Spitzenspiel erzielte Andre Mombers seinen zweiten Tageserfolg. Den sechsten Punkt holte Kevin Peters, der damit ebenfalls zwei Spiele gewann.

5. Herren: Spieler des Tages – Michael Jansen, Edgar Jungblut und Erhard Samans. Nach knapp vier Stunden stand nach einem Fünfsatzerfolg im Schlussdoppel endlich ein Sieger fest. Aber der Reihe nach. In den Anfangsdoppeln konnten nur Michael Jansen / Edgar Jungblut punkten. Zwar glich Michael Jansen umgehend zum 2 : 2 aus, aber durch die Niederlagen von Thomas Bröxkes, Güner Straten und Edon Memeti lag man plötzlich mit 2 : 5 hinten. Im unteren Paarkreuz begann die Aufholjagd, als Edgar Jungblut und Erhard Samans auf 4 : 5 verkürzten. Mit seinem zweiten Tagessieg schaffte Michael Jansen den Ausgleich. Beim Stand von 5 : 7 holte Edon Memeti in drei klaren Sätzen den Anschlusspunkt. Anschließend hatte Edgar Jungblut eine harte Nuss zu knacken, als er die ersten beiden Sätze in der Verlängerung mit 13 : 11 und 12 :10 gewann. Dann war der Wiederstand seines Kontrahenten gebrochen und Edgar holte mit seinem zweiten Sieg den Ausgleich zum 7 : 7. Auch Erhard Samans machte es anfangs spannend, aber nach verlorenem erstem Satz steigerte er sich und brachte seine Farben erstmals an diesem Abend in Führung. Diese gab das Schlussdoppel Michael Jansen / Edgar Jungblut nicht mehr ab. So war der Sieg im wahrsten Sinne des Wortes um fünf Minuten vor 12 in trockenen Tüchern.

Joomla Plugin
   

Sponsoren  

http://www.spd-grefrath.de
   

Termine  

  • 17.04.20
    Alle Termine und auch das Training sind vorerst bi...
   
© 2020 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.