9. Spieltag Saison 2019 / 20

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Reserve punktet gegen Tabellennachbarn

Die Damen überwintern auf dem 2. Tabellenplatz

3. Herren verschafft sich Luft

Die 1. Damenmannschaft gewinnt in Wanheim und Schaephuysen.  Kampflos kam die 1. Herrenmannschaft zu weiteren zwei Punkten. Während die Reserve nach dem ersten Sieg in der Vorwoche zwei weitere Punkte erspielte, konnte auch die 3. Mannschaft einen Sieg erringen. In einem Nachholspiel gelang der. 1. Jungenmannschaft ein knapper 6 : 4 Erfolg. Ein weiterer 6 : 4 Erfolg kam am Wochenende hinzu.

 

 

Resultate:

 

SV Wanheim – 1. Damen                                     3 : 7

TTC BR Schaephuysen – 1. Damen                    3 : 7

TV Traar – 2. Damen                                            6 : 4

ASV Einigkeit Süchteln III – 1. Herren                  0 : 9

2. Herren – TTV St. Hubert                                   9 : 5

3. Herren – TV Vennikel                                       9 : 3

4. Herren – TTF Neukirchen II                              2 : 9

TV Vorst II – 5. Herren                                         2 : 9

TTC Korschenbroich – 1. Jungen                        4 : 6

1. Jungen – DJK Novesia Neuss                         6 : 4

 

1. Damen: Am Freitag wurde das Spiel gegen Wanheim nachgeholt. Das Doppel Kathrin Gericke / Kathrin Barth brachte die Damen

auf die Siegerstraße. Nina Straten, Kathrin Gericke und Kathrin Barth schraubten den Zwischenstand schnell auf 4 : 0. Durch weitere Erfolge von Kathrin Gericke (2), und Kathrin Barth (1) gewann man 7 : 3. Shirley Feldbaum ging an diesem Abend leider leer aus. 

1. Damen: Mit dem gleichen Ergebnis wurde ein Tag später Schaephuysen geschlagen. Wieder brachte das Doppel die Mannschaft in Front. Dieses Mal spielten Kathrin Gericke / Nina Straten. Sie mussten aber um ihren Erfolg bangen, denn nach einem 0 : 2 Satzrückstand ging es zweimal in die Verlängerung (10 : 12), ehe im fünften Satz der Erfolg gesichert wurde. In den Einzeln gewannen Nina Straten (2), Shirley Feldbaum (1) und Kathrin Gericke (3). Mit diesem Erfolg belegen die Damen den 2. Tabellenplatz. 

2. Damen: (von Natalie Dickmann) Nach der langen Spielpause von 1,5 Monaten tat sich die 2. Damen am Montagabend beim TV Traar schwer. Trotzdem hätte es am Ende für Susanne Fiedler, Tanja Straten und Natalie Dickmann fast noch zu einem Unentschieden gereicht. Leider verloren Tanja Straten und Natalie Dickmann je ein 5-Satz Spiel, sodass der Endstand schließlich 4:6 aus Sicht der Blau-Weißen lautete. Die 4 Punkte steuerten Susanne (2) und Tanja sowie das Doppel bei. Frau des Abends war also Susanne Fiedler, die trotz zugezogener Verletzung auch ihr letztes Einzel gewann. Nun stehen noch zwei Spiele in der Hinserie aus, in denen die Damen ihren überraschend guten Platz im Mittelfeld der Liga weiter festigen wollen. 

1. Herren: Am Samstag traten die Gastgeber nicht an. Dies kam für uns überraschend, da wir im Vorfeld um eine Spielverlegung gebeten hatten, leider konnte damals aber kein Ersatztermin gefunden werden. So gewannen Benjamin Tullmin, Ingo Lepers, Thomas Kuemmel, Pascal Lukas, Carsten Riechert und Tim Ketelaers am grünen Tisch mit 9 : 0. Bei nur noch einem ausstehenden Spiel in der Hinrunde ist der Mannschaft um Mannschaftsführer Thomas Kuemmel die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. 

Herren II gewinnt erneut 9:5 (von Andreas Dickmann). Im Spiel gegen den punktgleichen TTV St. Hubert konnte die 2. Herren ihren zweiten Saisonsieg einfahren und hat somit den letzten Tabellenplatz verlassen. Der Start verlief nicht ganz so wie geplant, denn wir gingen mit 1:2 aus den Doppeln (nur Deniz / Andreas gewannen). Dann jedoch gelangen vier Einzelerfolge in Serien durch Jörg, Deniz, Robert und Andreas. Zwischenstand 5:2. Im Anschluss spielte jedes Paarkreuz ausgeglichen (Sebastian, erneut Deniz und Robert gewannen). Damit war es Mirco vorbehalten den 9. Punkt zu holen. Eine tolle Mannschaftsleistung, jeder punktete mindestens einmal.   Nazirogullari / Dickmann (1), Föhrweißer (1), Nazirogullari (2), Kranen (2), Dickmann (1), Scheffler (1), Ganser (1) 

3er Pokal Herren auf Bezirksebene: (von Andreas Dickmann) Am Sonntagmittag verlor die Herren-Vertretung (Deniz, Andreas, Mirco) gegen den Bezirksligisten Hülser SV mit 2:4 das 3erPokal Spiel auf Bezirksebene. Obwohl der Hülser SV mit ihren besten 3 Spielern antrat, lag ein Sieg in der Luft. Deniz gewann sein Einzel, Andreas verlor, Mirco gewann. Somit führten wir nach den Einzeln 2:1. Leider verloren dann Deniz / Andreas trotz 10:8-Führung im fünften Satz das Doppel. Die spielerische Leistung war dennoch gut gewesen. Im folgenden Einzel stieg das Niveau weiter an. Es ging über 5 Sätze und Deniz verlor knapp nach sehr guter Leistung und tollen Ballwechseln gegen Björn Hunke. Dennoch war immer noch etwas möglich. Aber auch Mirco verlor danach knapp (3 x 9:11). Etwas enttäuscht, aber dennoch nicht ganz unzufrieden mit der Leistung verabschiedeten wir uns mit dieser Niederlage aus dem Wettbewerb. Mirco (1), Deniz (1) 

3. Herren: Spieler des Tages – Christian Celler. Mit einem deutlichen 9 : 3 gingen Reiner Kolling, Stephan Heitzer, Christian Celler, Duy Le, Claus Küchen und Marvin Krakau ins Wochenende. Nach den Doppeln stand es 2 : 1 durch die Erfolge von Duy Le / Claus Küchen und Reiner Kolling / Stephan Heitzer. Im oberen Paarkreuz trennte man sich unentschieden 1 : 1 durch einen Fünfsatzerfolg von Reiner Kolling. Es folgten vier Siege in Folge durch Christian Celler, Duy Le, Claus Küchen und Marvin Krakau. Dann wurden im oberen Paarkreuz wieder die Punkte geteilt. Diesmal gewann Stephan Heitzer, der seine Mannschaft mit 8 : 2 in Führung brachte. Mit seinem zweiten Erfolg sicherte Christian Celler den doppelten Punktgewinn. 

4. Herren: Einen schweren Stand hatte die 4. Vertretung, obwohl die Gäste aus Neukirchen nur mit fünf Spielern antraten. In den Doppeln gab es nur den kampflosen Punkt. Da lief es in den Einzeln nicht besser. Wieder war es nur der kampflose Punkt, der für unsere Mannschaft zu Buche schlug.

5. Herren: Mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung kehrten unsere 5. Mannschaft vom Tabellenletzten zurück. Zu Beginn wurden alle drei Doppel durch Günter Straten / Edgar Jungblut, Michael Kresken / Erhard Samans und Heinz Aandekerk / Werner Kopp gewonnen. Anschließend wurden beide Spitzenspiele verloren, aber Edgar Jungblut, Günter Straten, Werner Kopp und Heinz Aandekerk schraubten das Zwischenergebnis mit ihren Siegen auf 7 : 2. Im zweiten Durchgang lief es dann für Michael Kresken und Erhard Samans besser. Sie gewannen ihre Spiele in drei Sätzen und markierten so einen klaren Erfolg für ihre Mannschaft. 

1. Jugend: Am Donnerstag wurde das Spiel gegen Korschenbroich nachgeholt. Die Gastgeber hatten freundlicherweise der Verlegung zugestimmt, damit unser Spieler Marvin Krakau an der Kreis-Vorrangliste teilnehmen konnte. Unser Kreis sah sich leider nicht in der Lage, einen Termin zu finden, an dem der vorjährige Kreismeister und diesjährige Vizemeister problemlos hätte teilnehmen können und eine Freistellung nur für die Vorrangliste kam für unseren Kreis nicht in Frage. Aber jetzt zum Spiel. Nach den Doppeln hieß es durch die Erfolge von Gereon Geuchen / Rene Baumann und Marvin Krakau / Luis Jansen 2 : 0. Marvin Krakau erhöhte in fünf Sätzen auf 3 : 0. In einem weiteren Fünfsatzkrimi gewann Rene Baumann, ehe erneut Marvin Krakau mit seinem zweiten Tagessieg zumindest schon einmal ein Unentschieden sicherte. Der Siegpunkt kam dann im letzten Spiel durch Luis Jansen.

1. Jugend:  Man oft the Match – Marvin Krakau. Ein weiterer knapper Erfolg für unsere Jugendmannschaft in der Bezirksklasse. Zu Beginn wurden beide Doppel durch Gereon Geuchen / Rene Baumann und Marvin Krakau / Luis Jansen gewonnen. Jeweils in drei Sätzen erhöhten Gereon Geuchen und Marvin Krakau schnell auf 4 : 0. Es folgten drei Viersatzniederlagen, aber beim Stand von 4 : 3 riss Marvin Krakau das Ruder wieder herum. Nach seinem zweiten Tageserfolg gewann auch Rene Baumann. Dies bedeute den sechsten Punkt und damit war der Sieg in trockenen Tüchern.

Joomla Plugin
   

Sponsoren  

http://www.spd-grefrath.de
   

Termine  

   
© 2019 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.