2. Spieltag Saison 2019 / 20

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Nur die 1. Damen gewinnt gegen unsere Zweitvertretung

Ein mageres Wochenende für die Tischtennis-Spieler von Blau-Weiß. Während die 1. und 5. Herrenmannschaft frei hatten, bzw. das Spiel verlegt wurde, mussten alle anderen Herrenmannschaften Niederlagen einstecken. Im Jugendbereich ging das Spiel der 1. Jugend auf Bezirkseben verloren.

 

Die Resultate:

 

1. Damen – 2. Damen                                                    7 : 3

1. Herren                                                                        verlegt auf 8.11.

2. Herren – DJK VfL Willich II                                         5 : 9

3. Herren – TTV BR Schaephuysen                               5 : 9

4. Herren – VSG Rheinhausen                                       0 : 9

5. Herren                                                                         verlegt auf 24.9.

1. Jugend (Jungen 18) – TTV Zons                               3 : 7

2. Jugend (Jungen 18) – TTC Straelen/W. II                 3 : 7

3. Jugend (Jungen 18) – TTC Straelen/W. III                6 : 4

TTC Schiefbahn - 1. Schüler (Jungen 15)                     4 : 6

TTF Rhen. Königshof II - 2. Schüler (Jungen 15)          5 : 5

 

1. + 2. Damen: Die Erstvertretung gewann das Prestigeduell auch ohne

Nina Straten deutlich. Das Doppel Kathrin Barth / Kathrin Ganser brachte die Gastgeber in Führung. Auch danach gab man sich keine Blöße und hielt die Reserve immer auf Abstand. Mit jeweils 3 : 0 Sätzen erhöhten Kathrin Ganser und Kathrin Barth in ihren ersten  Einzeln zum 3 : 0 Zwischenstand. Erst jetzt gelang durch Tanja Straten ein Punkt für die 2. Mannschaft. Erneut waren es Kathrin und Kathrin die auf 5 : 1 erhöhten. Im Spiel von Shirley Feldbaum gegen Natalie Dickmann ging es erstmals über drei Sätze hinaus. Am Ende hatte Natalie Dickmann beim 3 : 2 Erfolg mit 13 : 11 die Nase vorn und gewann den zweiten Punkt für ihre Mannschaft. Auch die letzten drei Spiele wurden wieder in drei Sätzen entschieden. Zuerst gewann erneut Kathrin Barth, ehe Susanne Fiedler den dritten Punkt für die Reserve markierte. Den Schlusspunkt setzte Kathrin Ganser zum 7 : 3 Endstand.

2. Herren: In einem ausgeglichenen Doppel hatten Deniz Nazirogullari / Andreas Dickmann nach fünf Sätzen das bessere Ende für sich. Die beiden anderen Doppel verloren. Zwar konnte Deniz anschließend zum 2 : 2 ausgleichen, aber Willich ging wieder in Führung. Bis zum 4 : 4 konnte die Reserve durch Siege von Andreas Dickmann und Thomas Jozefow mithalten, dann gab es zwei Niederlagen in Folge. Davon erholte man sich nicht mehr. In der zweiten Runde steuerte nur noch Robert Kranen einen Sieg bei.

3. Herren: In den Doppeln konnten nur die Nachwuchsspieler Gereon Geuchen / Marvin Krakau punkten. Denkbar knapp verlor Gregor Pendzich im ersten Einzel 9 : 11 im Entscheidungssatz. So war es nur Kathrin Ganser die im ersten Durchgang mit einem Sieg vom Tisch ging. Beim Stand von 2 : 7 läuteten Gregor Pendzich und Duy Le die Gegenwehr ein und verkürzten auf 4 : 7. Am Ende kam nur noch ein Sieg von Andre Mombers aufs Pluskonto.

4. Herren: Ein Spiel zum Vergessen. Die Gäste waren in allen Belangen besser. Trotzdem gab es einige knappe Sätze die in die Verlängerung gingen, aber alle verloren wurden. Jetzt muss man schnell schauen, dass man sich in der 2. Kreisklasse akklimatisiert. 

1. Jugend: In neuer Umgebung (Bezirksklasse) muss man sich erst zurecht finden. Nach den Doppeln stand es 1 : 1 durch den Sieg von Gereon Geuchen / Marvin Krakau. Als Gereon in drei Sätzen gewann ging man sogar mit 2 : 1 in Führung. Diese Führung hielt aber nicht lange, denn nach vier Niederlagen in Folge hieß es 2 : 5. Jetzt war es an Marvin Krakau, eine weiteren Punkt für Blau-Weiß zu erspielen, aber man schaffte nicht mehr den Anschluss. Die zum Teil knappen Niederlagen geben Hoffnung für die nächsten Spiele.

2. Jugend: Das Doppel Ben Kadagies / Vincent Tschöp brachte die Mannschaft in Front. Hinzu kamen zwei Einzelerfolge von Ben Kadagies. Zwar konnte man in den anderen Partien gut mithalten, aber zu einem weiteren Sieg reichte es nicht.

3. Jugend: Spielerin des Tages: Lena Kuemmel. Einen guten Start schaffte die Drittvertretung in die Saison. Das Doppel Pia und Lena Kuemmel bescherte der jungen Mannschaft nach fünf hart umkämpften Sätzen die Führung. Diese bauten Silas Baumert und Dylan Göbel in den ersten Einzeln auf 3 : 0 aus. Lena Kuemmel blieb in ihren beiden Einsätzen ungeschlagen.  Den Siegpunkt schaffte Dylan im vorletzten Spiel, als er klar in drei Sätzen den sechsten Punkt markierte.

1. Schüler: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und drei Punkten kamen die Schüler aus Schiefbahn zurück. Das Doppel Robert Wagner / Simon Thiem brachte die Führung. In den Einzeln punkteten Jonas Peil (1), Simon Thiem (2) und Robert Wagner (2). So war der erste Sieg perfekt.

2. Schüler: Nach dem Aufstieg ist vor dem Aufstieg? von Oliver Wendt

Nach einer furiosen Rückrunde der vergangenen Saison, konnten die Jungs ihren Aufstieg als Tabellenerster schon frühzeitig sichern. Mit Phillip, welcher die Mannschaft wechselte, verlor das Kernteam um Marco, Moritz und Henrik eine feste Säule welche es fortan gilt zu kompensieren und das Team neu bzw. weiterhin stark aufzustellen.

Die Gesamtmannschaft besteht nunmehr aus Maurice, Silas, Dylan, Henrik, Ben, Marco, Dina, Moritz, Jonas, Benaja, Lena, Joyce und Luisa, welche mit Sicherheit mittelfristig an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen wird.

Dies zeigte sich bereits am ersten Spieltag……..

Am Samstag den 07.09.2019 trafen sich Benaja, Henrik, Marco und Moritz um 13:00 Uhr an der Halle in Oedt um gemeinsam zum Spiel nach Krefeld-Fischeln zu fahren. Die Stimmung im Auto war sehr ausgelassen und der Fahrer musste diverse Lieder von Helge Schneider und Co. ertragen, das ganze natürlich „coollike“ mit offenen Fenstern.

Angekommen hatten die Jungs noch Zeit sich 30 min aufzuwärmen und rollierten, so dass jeder gegen jeden spielen konnte.

Dann begann die neue Saison……

Die Jungs begannen mit ihrem Doppel welches von Benaja und Marco bestritten wurde und spielten furios auf. Der erste Satz ging mit 14:11 an sie und auch den zweiten Satz konnten beide deutlich mit einem 11:6 sichern, so dass der dritte Satz eigentlich nur Formsache gewesen wäre, doch Rhenania holte auf. Sie holten sich den dritten Satz mit einem 13:11 und auch den vierten Satz mit einem 15:13. Dann versagten leider die Nerven und Rhenania konnte sich auch den 5 Satz sichern so dass das Spiel an den Gegner ging.

Anschließend traten Henrik und Moritz an die Platten um ihre ersten Einzel zu bestreiten. Henrik spielte sein Spiel und holte sich in einem 3 Satz Spiel den Sieg. Moritz hatte im ersten Einzel direkt einen der stärksten Spieler von Rhenania an der Platte, bezwang diesen jedoch souverän in einem 5 Satz Spiel.

Nun ging es für Benaja und Marco an die Platten und sie wollten an die tollen Leistungen aus dem Doppel anknüpfen was anfänglich auch gelang. Leider waren dann die Nervosität und der Ehrgeiz zu groß, so dass die Beiden ihre Einzel verloren.

Zwischenzeitlich stand Henrik wieder an der Platte und auch Marco musste sofort wieder ran. Henrik knüpfte an seinen Erfolg an und besiegte seinen nächsten Gegner. Derweil bezwang Marco in einem 5 Satz Spiel seinen Gegner und lies seiner Anspannung nach gewonnen Bällen durch lauten Jubel freien Lauf.

Nun standen die letzten 2 Einzel an, die Henrik und Moritz meistern mussten. Henrik konnte hier sein nächstes Einzel gewinnen und Moritz war nah dran den Gesamtsieg für Mülhausen perfekt zu machen. Nach einem harten Kampf musste er sich jedoch geschlagen geben.

Sah es zwischenzeitlich so aus dass die Jungs mit einer Niederlage heimkommen, so konnten sie dies in ein Unentschieden mit der Option zum Sieg drehen. Alle Jungs haben deutliche Fortschritte zur vergangenen Saison gemacht und dies zeigt dass die Jungs mittelfristig den Verlust von Phillip kompensieren werden und an alte Erfolge anknüpfen können.

                                                                                                                                                                     

Joomla Plugin
   

Sponsoren  

   

Termine  

   
© 2019 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.