9. Spieltag Saison 2018 / 19, RR

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Details

Reserve bleibt in der Erfolgsspur

Wieder ein erfolgreiches Wochenende für Blau-Weiß, schade dass die Saison bald zu Ende ist. Während die Damen die Saison jetzt beendet haben, müssen die Herren noch zweimal an die Tische. Die Reserve machte einen wichtigen Schritt in Sachen Klassenerhalt. Die 3. Mannschaft verließ das Tabellenende und die 5. Mannschaft schielt jetzt auf den dritten Tabellenplatz.

  DieErgebnisse:

   KTSV Preussen Krefeld – 1. Damen                   1 : 9

   2. Damen – 1. TTC SG Dülken III                        2 : 8

   TTC Windberg – 1. Herren                                   9 : 2

   2. Herren – TV Boisheim                                      9 : 2

   TTF Rhenania Königshof III – 3. Herren              1 : 9

   4. Herren – TTC Homberg V                                7 : 9

   5. Herren – TSV Krefeld-Bockum VII                 10 : 0 

 

1. Damen: Spielerinnen des Tages – Kathrin Ganser und Shirley Feldbaum. Das Doppel Kathrin Ganser / Shirley Feldbaum brachte die Mannschaft in drei klaren Sätzen in Führung. Nach verlorenem ersten Satz gewann Susanne Fielder zwei Sätze, musste sich aber in vierten Satz 10 : 12 zum 2 : 2 Satzausgleich geschlagen geben. Der Entscheidungssatz endete mit dem gleichen Ergebnis. Dann leitete

Kathrin Ganser eine Siegesserie ein. Am Ende standen neben dem Doppel jeweils drei Siege von Kathrin Ganser und Shirley Feldbaum und zwei Siege durch Susanne Fiedler zu Buche. Mit diesem deutlichen Erfolg beenden die Damen die Saison auf dem dritten Tabellenplatz und können jetzt an Aufstiegsspielen zur Bezirksliga teilnehmen.

2. Damen: Spielerin des Tages – Susanne Fiedler. Mit einer Niederlage gegen den klaren Tabellenführer Dülken beenden die Damen die Saison. Im Doppel musste man nach gewonnenem ersten Satz noch Federn lassen. Beim Stand von 0 : 4 konnte Susanne Fiedler das erste Einzel gewinnen. Ihr war es auch vergönnt, den zweiten Punkt für ihr Team zu erspielen.

1. Herren: Spieler des Tages - Marcel Brunner. In den Doppeln siegten nur Carsten Riechert / Deniz Nazirogullari. Ein Doppel wurde kampflos aufgegeben. Im fünften Satz gewann Marcel Brunner mit 7 : 1 sein Einzel. Dies war der Einzige Erfolg. Jugendspieler Marvin Krakau kam zu seinem ersten Einsatz in der Bezirksliga und hielt gut mit.

2. Herren: Hero oft he Match – Thomas Kuemmel. Unerwartet deutlich gewann die Reserve gegen den Tabellennachbarn. Mit einem Trainer auf der Seitenbank, der sich akribisch auf den Gegner vorbereitet hatte, lief es nach den Doppeln wie am Schnürchen. Schon die Doppel Thomas Kuemmel / Reiner Kolling und Robert Kranen / Sebastian Ganser hatten Blau-Weiß 2 : 1 in Führung gebracht. Nach einem 0 : 2 Satzrückstand und den guten Tipps von (Trainer) Markus Wilden drehte Pascal Lukas das Spiel und gewann in fünf Sätzen zur 3 : 1 Führung. Klar in drei Sätzen gewann Thomas Kuemmel anschließend gegen den Spitzenspieler. Da wollten Tim Ketelaers, Robert Kranen, Sebastian Ganser und Reiner Kolling nicht nachstehen. Nach dem ersten Durchgang führte man 8 : 1, bei nur insgesamt zwei Fünfsatzspielen. Im zweiten Durchgang erwischte es Pascal Lukas. Wieder klag er 0 : 2 in den Sätzen hinten, gewann Durchgang drei und musste sich im vierten Satz äußerst knapp mit 10 : 12 geschlagen geben. Da lag es an Thomas Kuemmel den Sack zu zumachen. Er setzte sich schnell zum 9 : 2 Endstand durch. Leider ist man auch ist diesem Sieg noch nicht zu 100 % am sicheren Ufer, denn mit drei Punkten Vorsprung bei noch vier zu vergebenden Punkten ist noch nicht alles in trockenen Tüchern.  

3. Herren: Spieler des Tages – Gregor Pendzich. Durch diesen klaren Sieg gegen den stark ersatzgeschwächten Tabellennachbarn aus  Königshof, reichte man die rote Laterne an den Gegner weiter. Schon in den Doppeln zeigte sich der Klassenunterschied. Alle drei Doppel blieben in der Hand der Blau-Weißen. Zwar wurde dann das erste Einzel des Tages in fünf Sätzen verloren, aber Gregor Pendzich leitete dann eine Erfolgsserie mit sechs Einzelsiegen in Folge ein. Nach Gregor gewannen auch Duy Le, Thomas Jozefow, Andre Mombers und Claus Küchen. Das letzte Spiel gewann wieder Gregor in einem sehr ausgeglichenen Match, das in zwei Sätzen in die Verlängerung ging.

4. Herren: Spieler des Tages – Andre Mombers und Michael Kresken. Die Beiden gewann jeweils zwei Einzel und noch gemeinsam ein Doppel. Nach den Doppeln stand es 1 : 2. Zwar konterte Blau-Weiß sofort mit zwei Erfolgen von Michael Ganser und Andre Mombers zur 3 : 2 Führung, aber anschließend ging Homberg wieder in Front. Michael Kresken glich dann wieder zum 4 : 4 aus, aber zur Halbzeit stand es 4 : 5. Dann waren es erneut Michael Ganser und Andre Mombers die ihre Farben mit 6 : 5 in Führung brachten. Zwei weitere Niederlagen im mittleren Paarkreuz kippten das Spiel wieder zugunsten der Gäste. Mit seinem zweiten Einzelsieg konnte Michael Kresken noch einmal der Gleichstand (7 : 7) herstellen, ehe zwei klare Dreisatzniederlagen die knappe Niederlage besiegelten.

5. Herren: Die Jungen mischen die Herren auf. Ein Kantersieg gegen den Tabellennachbarn bescherte der Vierermannschaft den vierten Tabellenplatz. Jetzt ist man heiß auf Platz drei. Zwei Erfolge in den Doppeln durch Stefan Nalevanko / Sascha Krakau und Gereon Geuchen / Vincent Tschöp brachten die Führung. Die drei anschließenden Einzel waren hart umkämpft. Zwei davon wurden erst im fünften Satz entschieden. Nach dieser 5 : 0 Führung war der Wiederstand der Gäste gebrochen. Gereon Geuchen, Stefan Nalevanko, Sascha Krakau und Vincent Tschöp ließen nichts anbrennen und trugen je zwei Einzelerfolge zum glatten Sieg bei.

Joomla Plugin
   

Termine  

   
© 2019 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.