8. Spieltag Saison 2018 / 19, RR

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Kategorie: Allgemeine Spielberichte
Veröffentlicht am Montag, 18. März 2019 11:22
Geschrieben von Michael
Zugriffe: 425

2. Herren erneut ungeschlagen

4. und 5. Herren auf dem Vormarsch

Beide Damenmannschaften sind wieder einmal spielfrei. Der Sieg der 1. Herren in der Vorwoche war wohl eine Eintagsfliege. Gegen den Lokalrivalen aus Kempen gab es jetzt eine deutliche 0 : 9 Niederlage. Die Reserve schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle. Durch die Niederlage der 3. Mannschaft ist auch die letzte Chance auf den Klassenerhalt verloren gegangen.  

Die 1. Jugenmannschaft wahrt ebenso wie die 2. Vertretung die Chance auf den vermehrten Aufstieg mit einem 7 : 3 Erfolg. Die B-Schüler bleiben auf der Überholspur.

 

  Die Ergebnisse:

 

  1. Herren – Kempener LC                                   0 : 9

  Rhenania Könisghof II  - 2. Herren                      8 : 8

  3. Herren – TTF Neukirchen                                2 : 9

  4. Herren – FC RW Moers II                                9 : 5

  5. Herren – TSV Meerbusch IV                          10 : 0

  1. Jungen – TSV Krefeld-Bockum                       7 : 3

  2. Jungen – GSV Moers III                                  7 : 3

  Anrather TK RW II - 1. Schüler                          10 : 0

  Rhenania Königshof - B-Schüler                         1 : 9

 

 

1. Herren: Ohne Chance war die Bezirksligamannschaft gegen Spitzenreiter Kempener LC. In den Doppeln konnten Marcel Brunner / Jörg Föhrweißer einen Satz gewinnen. In den Einzeln sah

es ähnlich aus. Hier war Kevin Peters in einem Satz erfolgreich und Deniz Nazirogullari erreichte sogar den Entscheidungssatz, musste am Ende aber auch gratulieren.

2. Herren: Spieler des Tages – Thomas Kuemmel. Mit einem Unentschieden kehrte die Reserve vom Tabellendritten aus Königshof zurück. Schon die Doppel verliefen vielversprechend. Pascal Lukas / Thomas Kuemmel und Robert Kranen / Sebastian Ganser punkteten. Thomas Kuemmel schlug im Einzel Horst Reinhart, den früheren Oberligaspieler und Kreismeister. Anschließend erhöhte Pascal Lukas die Führung sogar auf 4 : 1. Deniz Nazirogullari und Reiner Kolling schraubten die Führung auf 6 : 2. Der wichtige Fünfsatzerfolg von Thomas Kuemmel brachte die 7 : 4 Führung. Aber Königshof gab nicht auf und kämpfte sich wieder auf 7 : 6 heran. Nach einem 0 : 2 Satzrückstand konnte Sebastian Ganser ausgleichen. Im Entscheidungssatz lag er dann 3 : 8 und 8 : 10 zurück, schaffte den Einstand und schließlich auch den Sieg zum achten Punkt. In der Rückrundentabelle belegt man einen hervorragenden dritten Platz mit vier Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage. Aktuell liegt man auf dem sechsten Tabellenplatz, aber die Verfolger lauern nur knapp dahinter. Trotzdem hat man jetzt in der Rückrunde eine gute Basis für den Klassenerhalt geschaffen.

3. Herren: Spieler des Tages – Gregor Pendzich und Sebastian Ganser. In den Doppeln ging man leer aus. Als dann in den ersten Einzeln zuerst Gregor Pendzich und anschließend Sebastian Ganser jeweils in drei Sätzen auf 2 : 3 verkürzen konnten, kam Hoffnung auf. Aber die Gegner ließen keinen weiteren Punkt zu.

4. Herren: Spieler des Tages – Michael Kresken. Mit drei Doppelerfolgen überraschte man den Tabellenvierten am frühen Sonntagmorgen. Zwar gehörte auch etwas Glück dazu, denn Andre Mombers / Michael Kresken gewannen 16 : 14 im vierten Satz und Kevin Peters / Michael Ganser waren mit 11 : 9 im Entscheidungssatz erfolgreich. Lediglich Thomas Bröxkes / Günter Straten gewannen klar in drei Sätzen. Nach dem Dreisatzsieg von Michael Ganser zum 4 : 0 holte Moers bis zum Anschlusspunkt zum 4 : 3 auf. Michael Kresken war es dann, der wieder ein Einzel gewinnen konnte. Nach dem Sieg von Günter Straten stand es zur Halbzeit 6 : 3. Den siebten Punkt markierte Andre Mombers und Thomas Bröxkes erhöhte auf 8 : 4. Michael Kresken war es dann vorbehalten, mit seinem zweiten Tageserfolg auch den Siegpunkt zu erzielen. So liegt man auf dem fünften Tabellenplatz mit der Möglichkeit im Nachholspiel am Donnerstag bei Straelen/Wachtendonk auf Platz vier vorzurücken.

5. Herren: Spieler des Tages – Die Mannschaft. Mit einem klaren Sieg gegen Schlusslicht Meerbusch beendete man den achten Spieltag. In der Aufstellung Gereon Geuchen, Stefan Nalevanko, Marvin Krakau und Sascha Krakau ließ man nichts anbrennen und behielt ein weiße Weste. Mit diesem Sieg kletterte man auf den vierten Tabellenplatz.

1. Jungen: Spieler des Tages – Marvin Krakau. Nach verlorenem Doppel gingen die Jungs auf Punktejagd. Den Reigen eröffnete Luis Jansen mit einem Fünfsatzerfolg. Anschließend gewann Marvin Krakau gegen den Spitzenspieler in vier Sätzen und Gereon Geuchen  gewann in drei Sätzen. So stand es schnell 3 : 1. Weitere Siege von Marvin und Luis schraubten den Zwischenstand auf 5 : 2. Mit seinem dritten Tagessieg machte Marvin den Hattrick perfekt. Den Schlusspunkt setzte Gereon zum 7 : 3 Endstand. So verteidigte die Mannschaft den zweiten Tabellenplatz, der zur Relegation in die Bezirksklasse berechtigt.

2. Jungen: Spieler des Tages – Rene Baumann. Im Doppel siegten Rene Baumann / Ben Kadagies. Es folgten zwei Einzelniederlagen durch die man 1 : 2 in Rückstsnd geriet. Dann besann sich die junge Mannschaft und durch Erfolge von Rene Baumann, Ben Kadagies, erneut Rene Baumann, Cedric Dengler und wieder Ben Kadagies zog man auf 6 : 2 davon. Im letzten Spiel gewann Rene Baumann auch sein drittes Spiel.

1. Schüler: Nach dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse läuft es nicht mehr so für die Youngster. Jetzt gab es beim Tabellenzweiten eine deutliche Klatsche. So behält man weiter die rote Laterne und wird in der neuen Saison wieder in der 2. Kreisklasse spielen.

B-Schüler:  (von Oliver Wendt) ….., Herzlich Willkommen beim Tabellenvorletzten in der Wohnzimmerwohlfühlhalle in Krefeld,

durch kurzfristige Erkrankung von Moritz-Joel, ist unsere Mannschaft etwas reduziert und geschwächt aber durchaus siegeswillig und selbstbewusst genug das Ding zu rocken.

Die Reihenfolge ist gemeldet und im Doppel werden Marco und Phillip spielen. Marco und Philipp starten mit ihrem Doppel.....aufgrund Personalmangel beim Gastgeber, kann kein Einzel parallel gestartet werden

....verstehen wir zwar nicht so ganz,  einer von uns könnte ja auch zählen, so sitzen wir dann halt mit 3 Mann rum...Werner und ich machen uns halt nen schönen Abend hier in der Halle  

....zurück zum Spiel...alles sieht nach einem 3:0 Sieg im Doppel für Marco und Phillip aus,  derzeit steht es 2:0 für uns

Wie vorausgesehen haben sie ihr Doppel mit 3:0 gewonnen. Es starten Phillip und Marco in ihrem ersten Einzel.... 

Phillip hat den ersten Satz gewonnen, Marco leider seinen ersten Satz verloren 

Marco scheint sich zu fangen und hat mit 1:1 nach Sätzen aufgeschlossen.... 

Phillip "the destroyer" spielt gnadenlos und liegt mit 2:0 Sätzen vorn. 

Nun hat Phillip seinen Anstandssatz an den Gegner gegeben, somit steht es 2:1, Marco macht es spannend 

Phillip hat sein Einzel mit 3:1 gewonnen. 

Henrik startet zu seinem ersten Einzel.... 

Marco hat mit 2:2 nach Sätzen aufgeschlossen.... 

Henrik spielt eine gute Hand und hat den ersten Satz gewonnen 

Marco hat nach grandiosen Kampf sein Spiel nach gigantischer Aufholjagd mit 3:2  Sätzen gewonnen
Phillip startet zu seinem nächsten Einzel....
 

Henrik hat sein Einzel mit 3:0 Sätzen quasi im Schonwaschgang durchgezogen 

Es steht total 4:0 für uns und Henrik startet zu seinem zweiten Einzel gegen den besten Mann des Gegners 

Tja was soll ich sagen, "the destroyer" hat wieder zugeschlagen und seinen nächsten Gegner mit 3:0 nach Hause geschickt....somit steht es 5:0 für uns ....auch Marco startet zum nächsten Einzel 

Henrik liegt zur Zeit 0:2 nach Sätzen zurück, Marco hat sich gefangen und liegt mit 2:0 Sätzen vorn... 

Marco hat sein Einzel mit 3:0 gewonnen...somit steht es 6:0 für uns und wir kommen definitv mit einem Sieg nach Hause.... 

Phillip und Marco müssen zu ihren nächsten Einzel ran, Henrik hat sein Einzel verloren somit steht es 6:1 für uns 

Marco hat mit 1:1 in seinem Spiel aufgeschlossen, Phillip spielt en bißken Katz und Maus mit seinem Gegner ....und liegt nach 2 Sätzen vorn... 

Was soll ich sagen ....das Katz und Maus Spiel ist vorüber und Phillip hat erneut mit 3:0 sein Spiel gewonnen....somit steht es 7:1 für uns .....Marco schlägt sich wacker und führt im 3 Spielsatz 

Grandios was Henrik und Marco hier in den letzten beiden Spielen zeigen.... 

Marco hat sein Einzel mit 3:1 gewonnen....somit führen wir total 8:1 

Henrik kämpft im letzten Spiel einfach toll und führt mit 2:1 Sätzen 

Henrik lässt sich das Spiel nicht nehmen und gewinnt das letzte Spiel mit 3:1 …. 

Somit kommen wir mit einem 9:1 Sieg heim und haben die Tabellenführung deutlich ausgebaut.....die Macht aus Mülhausen hat erneut zugeschlagen.....

Herzlichen Dank fürs Dabeisein und bis zum nächsten Mal auf dem TT Mülhausen Kanal .....

 

Joomla Plugin