4. Spieltag Saison 2018 / 19, RR

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Reserve ist die Mannschaft der Stunde

Während die 1. Damenmannschaft und die 1. Jungenmannschaft an diesem Wochenende wieder spielfrei waren, kämpfte die 2. Damenmannschaft um den Klassenerhalt. Die 1. Herrenmannschaft musste vier Stammspieler ersetzen. In der Rückrunde bleibt die Reserve ungeschlagen und steuert aufs gesicherte Ufer zu. Auch die 4. Vertretung ist nach vier Spielen noch ohne Niederlage. 

Die Ergebnisse:                      

1. Damen                                                                  spielfrei

2. Damen – KTSV Preussen Krefeld                        8 : 2

TV Erkelenz II – 1. Herren                                        9 : 1

2. Herren – TTV St Hubert                                       8 : 8

TTV Falken Rheinkamp IV  3. Herren                   9 : 1

4. Herren – KTSV Preussen Krefeld III                    9_: 4

TTF Neukirchen III - 5. Herren                                 6 : 4

1. Jugend                                                                 spielfrei

2. Jugend – TTV Meerbusch                                   3 : 7

KTSV Preussen Krefeld II – 1. Schüler                   8 : 2

TSV Nieukerk – B-Schüler                                      3 : 7

 

 

2. Damen: Matchwinner – Das Team. Mit einem klaren Sieg gegen den Konkurrenten aus Krefeld verlässt die 2. Damenmannschaft den direkten Abstiegsplatz. Nach den Doppeln stand es noch 1 : 1. Hier konnten Melanie Peter / Tanja Straten knapp im fünften Satz 13 : 11 gewinnen. In den Einzeln lief es dann rund. Zuerst gewann Melanie Peter in einem ausgeglichenen Spiel 11 : 9, 11 : 5, 9 : 11, 9 : 11 und 11 : 9. Susanne Fiedler gewann da schon mit 3 : 0 recht deutlich. Ein weiteres knappes Spiel lieferte Tanja Straten beim 11 : 7 Erfolg im Entscheidungssatz zur 4 : 1 Führung. Dann war der Knoten geplatzt. Durch die weiteren Erfolge von Natalie Dickmann, Melanie Peter, Susanne Fiedler und Tanja Straten war ein Vierpunkte Sieg sicher. Durch diesen Erfolg gab man die rote Laterne an die Krefelderinnen ab.

1. Herren: Spieler des Tages – Carsten Riechert. Im Spiel gegen den Tabellensechsten mussten vier Stammspieler ersetzt werden. Neben Duy Le stellten sich drei unserer Damen

zur Verfügung: Shirley Feldbaum, Nina Straten und Kathrin Ganser. In den Doppeln konnten nur Carsten Riechert / Duy Le einen Satz  gewinnen. Nach zwei deutlichen  Sätzen gestaltete Kathrins Gegner das Spiel etwas offener und wurde sofort bestraft, denn Kathrin gewann den dritten Durchgang 13 : 11. Der vierte Satz war dann wieder eine klare Sache für den Erkelenzer. Im zweiten Einzel lag Carsten schon 0 : 2 in den Sätzen zurück, ehe er sein Soiel etwas umstellte und besser ins Spiel kam. Er glich in den Sätzen aus und zwang seinen Gegner in den Entscheidungssatz.  Hier hatte er mit 11 : 3 klar das bessere Ende für sich. Das war die Ausbeute bei diesem ungleichen Wettkampf. Nach 1 Stunden und 20 Minuten konnte man mit einem Sieg und insgesamt fünf gewonnen Sätzen die Heimfahrt antreten.

2. Herren: Spieler des Tages – Robert Kranen. Aus den Doppeln ging man erwartungsgemäß erfolgreich raus. Pascal Lukas / Tim Ketelaers und Robert Kranen / Sebastian Ganser sorgten für eine 2 : 1 Führung. Der in der Rückrunde stark aufspielende Pascal Lukas gewann anschließend in drei Sätzen zur 3 : 1 Führung seines Teams. Im mittleren Paarkreuz gewann Robert Kranen zur 4 : 3 Führung. Nach zwei Niederlagen im unteren Paarkreuz lag man zur Halbzeit 4 : 5 hinten. Thommy Kuemmel brachte seine Mannschaft wieder heran und die starke Mitte sorgte durch Erfolge von Tim Ketelaers und Robert Kranen für eine 7 : 6 Führung. Aber wieder ging das untere Paarkreuz leer aus. Hier lag Reiner Kolling in den Sätzen schon 1 : 2 gegen Gottfried Haffmans zurück, kämpfte sich auf 2 : 2 heran und musste im fünften Satz in die Verlängerung. Wie schon das gesamte Spiel blieb es auch in der Verlängerung ausgeglichen. Am Ende musste Reiner beim 14 : 16 doch noch gratulieren und man lag vor dem Schlussdoppel 7 : 8 zurück. Auch im Schlussdoppel wurde gefightet. Den ersten Satz verloren Pascal / Tim in der Verlängerung, gingen dann aber 2 : 1 in den Sätzen in Führung. Mit 9 : 11 mussten sie im vierten Durchgang den Satzausgleich hinnehmen um dafür aber im Entscheidungssatz mit dem gleichen Ergebnis die Punkteteilung zu sichern. Damit führt man die Rückrundentabelle an und ist weiterhin ungeschlagen.

3. Herren: Spieler des Tages – Oliver Koch. Beim Mitaufstiegsfavoriten war kein Blumentopf zu gewinnen. Zwar konnte in jedem Doppel ein Satz gewonnen werden, aber am Ende stand man mit leeren Händen da. Beide Spiele im oberen Paarkreuz standen auf des Messers Schneide, aber das letzte Quäntchen Glück  fehlte. In einem Viersatzerfolg sicherte Oliver Koch seiner Mannschaft den Ehrenpunkt.

 

4. Herren: Spieler des Tages – Andre Mombers und Michael Ganser. Die Doppel brachten die Mannschaft in Führung. Andre Mombers / Michael Kresken gewannen in drei Sätzen, da taten sich Thomas Bröxkes / Günter Straten schon schwerer. Im Entscheidungssatz sicherten sie mit ihrem 11 : 9 Erfolg den zweiten Punkt im Doppel und eine 2 : 1 Führung. Nach den beiden ersten Einzeln hieß es durch die Erfolge von Andre Mombers und Michael Ganser 4 : 1. Zwar kamen die Gäste auf 4 : 3 heran, aber Günter Straten und Edgar Jungblut stellten den drei Punkte Vorsprung wieder her. Als dann erneut Andre Mombers und Michael Ganser im oberen Paarkreuz punkteten, hieß es 8 : 3. Den neunten Punkt steuerte Michael Kresken bei.

5. Herren: Spieler des Tages – Stefan Nalevanko. In den Doppeln trennte man sich unentschieden. Stefan Nalevanko / Sascha Krakau gewannen in vier Sätzen. In den Einzeln punktete Stefan zweimal. Den vierten Punkt steuerte Natalie Dickmann bei.

2. Jungen: Die 2. Jungenmannschaft musste eine knappe Niederlage hinnehmen. Dabei konnten alle eingesetzten Spieler: Rene Baumann, Ben Kadagies und Cedric Dengler je ein Spiel gewinnen.

1. Schüler: Nach dem Aufstieg musste auch im vierten Spiel eine Niederlage hingenommen werden. In der 1. Kreisklasse weht ein heftiger Gegenwind. Jonas Peil und Robert Wagner konnten jeder ein Spiel gewinnen.

B-Schüler: Der Nachwuchs ist weiter auf der Überholspur. Anfangs konnten durch Philip Hamacher / Dina Botzen und Moritz Wendt / Benaja Botzen beide Doppel gewonnen werden. Während Philip beide Einzel gewann konnten Dia, Moritz und Benaja je einen Sieg beisteuern. Damit bleibt man Tabellenführer. Nächste Woche kommt es zum Spiel gegen den Verfolger aus Hüls.

Joomla Plugin
   

Termine  

   
© 2019 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.