3. Spieltag Saison 2018 / 19, RR

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

 

Reserve im Aufwind, auch im dritten Spiel ein Sieg

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kehrte die Reserve aus Nieukerk zurück. Auch die 4. und 5. Mannschaft konnte überzeugen. Die Damen hatten wieder einmal spielfrei. Beide Jungenmannschaften gewinnen wieder.

 

Die Ergebnisse:     

 

1. Herren – TSV Krefeld-Bockum II             2 : 9

TSV Nieukerk – 2. Herren                           4 : 9

3. Herren – TSV Krefeld-Bockum III           3 : 9

TSV Nieukerk III – 4. Herren                      3 : 9

5. Herren – TTV Falken Rheinkamp VI      7 : 3 

TSV Bockum-Krefeld – 1. Jugend             4 : 6

GSV Moers III – 2. Jugend                        2 : 8

1. Schüler – Anrather TK RW II                 2 : 8

 

1. Herren: Spieler des Tages – Marcel Brunner. Die Doppel wurden gegen den Tabellendritten auf Augenhöhe gespielt. Während Marcel Brunner / Jörg Föhrweißer im Entscheidungssatz 3 : 11 verloren ging es für Andreas Dickmann / Carsten Riechert im Entscheidungssatz sogar in die Verlängerung. Am Ende

musste man beim 10 : 12 gratulieren und man lag 0 : 3 hinten. Nach verlorenem ersten Satz kam Marcel Brunner immer besser ins Spiel und verkürzte auf 1 : 3. Dies war aber für lange Zeit der einzige Punkt und zur Halbzeit lag man 1 : 8 zurück. Dann war es wieder Marcel Brunner, der diesmal in einem ausgeglichenen Match den zweiten Tagessieg einfahren konnte. Dabei blieb es leider.  

2. Herren: Spieler des Tages – Pascal Lukas und Thommy Kuemmel. Die 2. Mannschaft bleibt in der Rückrunde weiter ohne Niederlage. Jetzt gab es einen klaren Sieg gegen Nieukerk. In der Hinrunde hatte man an heimischen Tischen noch 6 : 9 verloren. Jetzt lief es besser. Alle drei Doppel gingen in den fünften Satz. Am Ende gewannen Pascal Lukas / Tim Ketelaers und Thomas Kuemmel / Reiner Kolling den Entscheidungssatz mit 11 : 9. Diese knappe Führung bauten Thomas Kuemmel und Pascal Lukas auf 4 : 1 aus. Im mittleren Paarkreuz teilte man sich die Punkte, hier gewann Tim Ketelaers. Nach dem Fünfsatzerfolg von Sebastian Ganser stand es zur Halbzeit 6 : 3. Im Spitzenspiel behielt Pascal Lukas die Oberhand. Wie schon in seinem ersten Spiel musste er in den Entscheidungssatz und gewann auch diesmal. Thomas Kuemmel gewann dann den achten Punkt. Somit war zumindest ein Punktgewinn gesichert. Den Siegpunkt markierte Robert Kranen. Bei seinem Dreisatzerfolg brachte er seinen Gegner immer wieder mit seiner knallharten Rückhand in Bedrängnis. Nach dem Spiel gab es Würstchen mit Brötchen und kühle Getränke.

3. Herren: Spieler des Tages – Mirco Scheffler. Gegen den aktuellen Tabellenführer war kein Kraut gewachsen. Das Spiel gewann zwar durch die Erfolge im Doppel positiv, aber dann setzten sich die Gäste immer besser in Szene. Mirco Scheffler / Thomas Jozefow brachten ihre Farben 1 : 0 in Führung. Duy Le / Claus Küchen  mussten zweimal in die Verlängerung 12 : 10 und 16 : 14, ehe sie den dritten Satz etwas deutlicher zur 2 :1 Führung nutzten. Danach gingen die nächsten sechs Einzel alle an die Gäste. Dabei kam Duy Le einem Sieg am Nächsten. Den Ehrenpunkt in den Einzeln gewann Mannschaftsführer Mirco Scheffler. So bleibt man weiterhin Schlusslicht, hat aber nur zwei Punkte Rückstand auf einen Relegationsplatz.

 

4. Herren: Spieler des Tages – Andre Mombers, Sascha Krakau und die Doppel. Durch einen unerwartet deutlichen Erfolg festigte man den sechsten Tabellenplatz. Gegen den Tabellennachbarn gab es einen relativ klaren Sieg. Die halbe Miete waren drei gewonnene Doppel zum Anfang. Im oberen Paarkreuz punktete Andre Mombers und in der Mitte hielt Sascha Krakau die Distanz von drei Punkten aufrecht. Edgar Jungblut punktete im unteren Paarkreuz zum 6 : 3 Zwischenstand bei Halbzeit. Erneut war es Andre Mombers, der im auch Spitzenspiel für einen klaren Sieg sorgte. Hinzu kam ein Erfolg von Michael Kresken im oberen Paarkreuz. Sascha Krakau machte dann mit seinem zweiten Sieg den Sack zu. 

5. Herren: Spieler/in des Tages – Natalie Dickmann und Sascha Krakau. Beide Doppelpaarungen (Stefan Nalevanko / Sascha Krakau und Jan Wolfram / Natalie Dickmann) gewannen zur 2 : 0 Führung. Zwar musste man dann den Ausgleich hinnehmen, aber Sascha Krakau und  Natalie Dickmann stellten die zwei Punkte Führung wieder her. Stefan Nalevanko erhöhte schnell in drei Sätzen auf 5 : 2. Nach 5 : 3 machte erneut Sascha Krakau kurzen Prozess, ehe Natalie Dickmann mit ihrem zweiten Tageserfolg den 7 : 3 Erfolg perfekt machte. 

1. Jugend: Spieler des Tages – Gereon Geuchen. Mit einem knappen Erfolg in Krefeld kehrte die 1. Jugend nach dem Aufstieg in die Kreisliga an die Tabellenspitze zurück, da gleichzeitig Verfolger … 0 : 10 wegen einer falschen Aufstellung verlor. Zu Beginn siegte das Doppel Marvin Krakau / Luis Jansen in drei Sätzen. Anschließend brachten Gereon Geuchen und Marvin Krakau ihre Farben mit 3 : 1 in Führung. Wenig Mühe hatte Vincent Tschöp bei seinem Dreisatzsieg. Beim Stand von 4 : 3 behielt Gereon Geuchen die Nerven und gewann im Entscheidungssatz 11 : 4. Den Siegpunkt markierte Luis Jansen im letzten Spiel es Tages beim 3 : 0 Erfolg. 

2. Jugend: Spieler des Tages – Rene Baumann und Ben Kadagies. Zu Beginn gab es zwei Doppelerfolge durch Ben Kadagies / Louis Kornberger und Rene Baumann / Cedric Dengler. In einem knappen Spiel erhöhte Rene Baumann sofort mit einem Fünfsatzerfolg (11 : 6, 16 : 14, 8 : 11, 7 : 11, 12 : 10). Anschließend erhöhte Ben Kadagies  in vier Sätzen auf 4 : 0. Cedric Dengler gewann dann in drei Sätzen. Zwei knappe Erfolge brachten die Mannschaft dann endgültig auf die Siegerstraße. Ben Kadagies gewann im fünften Satz 12 : 10 und Rene Baumann im vierten Satz mit 13 : 11. Im letzten Spiel des Tages machte Louis Kornberger den vier Punkte Erfolg mit einem Dreisatzsieg perfekt. 

1. Schüler: Spieler des Tages – Simon Thiem und Robert Wagner. Zu Anfang wurden beide Doppel knapp verloren. Zwar konnte Simon Thiem und Robert Wagner, jeweils mit einem Fünfsatzerfolg, dann noch einmal auf 2 : 3 verkürzen, aber eine weiterer Punkt blieb der Mannschaft versagt.

 

Joomla Plugin
   

Termine  

   
© 2019 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.