11. Spieltag RR, Saison 2013 / 14

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Details
Kategorie: Allgemeine Spielberichte
Veröffentlicht am Sonntag, 06. April 2014 20:02
Geschrieben von Michael Ganser
Zugriffe: 3179

Am letzten Spieltag sichert sich die 1. Herren den Relegationsplatz

1. Herren – DJK Rhenania Kleve II 9 : 0. Nach vier Spielen in Folge ohne Sieg musste am letzten Spieltag ein Erfolg her, wollte man den Relegationsplatz nicht noch verlieren. Dementsprechend waren alle sieben Spieler in der Halle und hoch motiviert, wobei Markus Wilden verletzungsbedingt leicht gehandicapt war. Entgegen kam der 1. Herren um Mannschaftsführer Benjamin Tullmin,  dass die Gäste mit drei Ersatzspielern antraten.

Die Doppel Kroppen / Biermann und Christen / Müller siegten unangefochten, während Wilden / Tullmin sich in den fünften Satz retteten, hier aber klar gewannen. Mit einem klaren Dreisatz Sieg erhöhte Thomas Kroppen auf 4 : 0. Im wieder ausgeglichenen Spiel Matthias Christen gegen Simon Jansen gab er wieder tolle Ballwechsel, obwohl das Match nicht an das hohe Niveau des Hinspiels heranreichte. Im fünften Satz setzte sich Matthias aber klar durch und siegte 11 : 2. Kurzen Prozess machte Rolf Biermann bei seinem Dreisatzerfolg. Über die volle Distanz musste Markus Wilden gehen, ehe er den Entscheidungssatz mit 11 :3 gewann. Den achten Punkt holte Benjamin Tullmin in drei Sätze, ehe Thomas Müller ebenfalls in drei Sätzen das Match beendete.

Weseler TV – 2. Herren 9 : 1. In einer erwartungsgemäß einseitigen Partie musste die Reserve die Überlegenheit der Gastgeber Tribut zollen. Nach den Doppeln stand es 0 : 3, obwohl Kranen / Jozefow nach verlorenem ersten Satz die Durchgänge zwei und drei mit 11 : 5 gewann, dann aber im vierten Satz knapp mit 14 : 16 den Ausgleich hinnehmen musste. Der Entscheidungssatz blieb mit 11 : 7 in Wesel. Jeweils in drei Sätze verloren Oliver Kroppen, Robert Kranen, Swen Pichenet und Thomas Kuemmel. Anschließend gewann Pascal Lukas nach fünf hart umkämpften Sätzen und holte den Ehrenpunkt. Durch die Niederlage von Thomas Jozefow lag man anschließend mit 1 : 8 hinten. Im letzten Einzel des Tages machte Oliver Kroppen es noch einmal spannend. Nach einem 0 : 2 Satzrückstand konnte er zum 2 : 2 ausgleichen, musste aber im Entscheidungssatz mit 7 : 11 gratulieren. 

TTV St. Hubert – 3. Herren 9 : 3. Gegen die „Altmeister“ waren die jungen Mülhausener zu unerfahren. Gegen den Tabellen vierten gab es eine deutliche Niederlage. Im Doppel setzten sich Heitzer / Scheffler knapp im fünften Satz durch. Messer / Messer verloren die Sätze eins und zwei jeweils mit nur zwei Punkten unterschied und mussten nach drei Sätzen gratukieren. Fiedler / Pichenet, M. konnten zwar den ersten Satz gewinnen, gerieten dann aber auf die Verliererstraße. Gegen Michael Gehlen verlor Stefan Heitzer in drei Sätzen. Lukas Messer konnte sein Spiel gegen den verletzten Andreas Schwander lange offen gestalten, verlor aber im fünften Satz mit 8 : 11. Nach der Dreisatzniederlage von Mirco Scheffler gelang „Youngster“ Hendrik Messer gegen den „Oldie“ Georg Violonchi, der auch lange Jahre das Trikot der  Blau-Weißen getragen hatte mit 11 : 7 im Entscheidungssatz. Nach den Niederlagen von Frank Fiedler und Lukas Messer gab Andreas Schwander sein Spiel kampflos an Stefan Heitzer ab. Den Schlusspunkt setzte die Niederlage von Hendrik Messer zum 3 : 9 Endstand. 

4. Herren (spielfrei) 

5. Herren (zurückgezogen)

6. Herren (spielfrei) 

KTSV Preussen Krefeld II – 7. Herren 4 : 9. Relativ klar gewann der Tabellenführer gegen den Tabellen dritten (dadurch jetzt Vierter). In den Doppeln setzten sich Ganser / Camps und Pendzich /Gehrmann, bei einer Niederlage von Boskovic / Mombers, durch. Pech hatte Sava Boskovic im ersten Einzel, als er mit 11 : 13 im Entscheidungssatz unterlag. Anschließend brachte Sebastian Ganser seine Mannschaft wieder in Führung. Diese wurde dann durch Timm Camps, Gregor Pendzich, Yannik Gehrmann und Andre Mombers zu einer 7 : 2 Führung ausgebaut. Nach der unnötigen Niederlage von Sebastian Ganser, trotz einer 2 : 0 Satzführung, und der Viersatz Niederlage von Sva Boscovic, waren es Gregor Pendzich und Timm Camps die den ungefährdeten Sieg perfekt machten.

Joomla Plugin