Die Geschichte des Tischtennis von den Anfängen bis 1899

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Details

Wie der Tischtennissport entstanden ist, wird nicht zweifelsfrei dokumentiert. Wahrscheinlich hatten Ende des 19. Jahrhunderts englische Tennisspieler die Idee, auf einem Tisch Mini - Tennis zu spielen. Auf der anderen Seite gilt Indien als potenzielles Herkunftsland. Im Jahr 1874 wurde Tischtennis das erste Mal in England schriftlich erwähnt. 1875 wurden vom britischen Ingenieur James Gibb Tischtennis - Regeln festgelegt und veröffentlicht.

Das Spiel entwickelte sich aus dem normalen Tennis und wurde zuerst hauptsächlich im Freien vom englischen Adel gespielt. Man änderte das Spielmaterial und benutzte lange, Fliegenklatschen ähnliche Schläger, die mit Pappdeckeln oder Tuch überzogen waren. Als Ball nahm man eine Kugel aus Kork oder man benutzte einen Gummiball mit Flanellüberzug. Das Spiel wurde dann in „Lawn-Tennis“ (Rasen-Tennis) umbenannt.

Da es in England bekanntermaßen häufig regnet, wurde das Spiel in die Wohnung verlegt. Es wurden normale Esstische verwendet. So wurde das Tennisfeld auf den Tisch verlegt. Eine Schnur ersetzte das heutige Netz. In der Wohnung nahm man als Schläger Federballschläger, Bücher und manchmal sogar Bratpfannen. Jetzt brauchte das Spiel auch einen neuen Namen. Man nannte es um in Raum-Tennis.

Einen Aufschwung erlebte das Spiel, als der englische Ingenieur James Gibb 1890/91 einen Zelluloidball von einer Geschäftsreise aus Amerika mitbrachte. Der den inzwischen benutzten luftgefüllten Gummiball schnell ablöste. Durch den Zelluloidball wurde auch der Name Raum-Tennis verdrängt. Der typische „Ping - Pong“ Klang setzte sich nach und nach als Bezeichnung durch. Der Geschäftsmann John Jacques de Croydon (ein Freund von Gibb) meldete 1891 den Begriff „Ping - Pong“ beim englischen Patentamt zum Patent an. Allerdings hat sich bis heute der Begriff Table Tennis bzw. Tischtennis durchgesetzt. Lediglich in einigen Ländern wie China ist der Begriff „Ping - Pong“ noch gängig.

Kurze Zeit später wurden auch die ersten Holzschläger eingesetzt und immer mehr Leute begeisterten sich für Ping - Pong, obwohl immer noch nur die oberen Gesellschaftsschichten Tischtennis spielten. Es wurde hauptsächlich in Clubs oder Cafe - Häusern gespielt, dabei durften die Damen nur im Abendkleid und die Herren nur im Frack spielen.

In Ungarn fand 1897 die erste nationale Meisterschaft statt. 1899 wurde die 1. Berliner Tennis- und Ping – Pong - Gesellschaft (der spätere Fußball-Bundesligist Tennis Borussia Berlin) gegründet.

 

Joomla Plugin
   

Termine  

   
© 2019 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.