Termine

   

Body fit

   

Sponsoren

   

Blau-Weiß im Jahr 2008

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Details

Ein Blick zurück auf das Jahr 2008

Auf der Jahreshauptversammlung konnten einige Ehrungen vorgenommen werden. So erhielt Karl-Heinz Kaluza vom WTTV die goldene Ehrennadel für 50-jährige aktive Spielerlaufbahn. Der Ehrenvorsitzende Toni Raeth wurde mit der silbernen Ehrennadel für 25-jährige Vorstandsarbeit geehrt. Für 40-jährige aktive Spielerlaufbahn und 25-jährige Vorstandsarbeit erhielt Michael Ganser ebenfalls die silberne Ehrennadel. Der Vorsitzende Horst Thrams ehrte Michael Jansen für 25-jährige Mitgliedschaft und Andrea Brands für 10-jährige Mitgliedschaft. Bei den Wahlen wurde Frank Staten als 2. Vorsitzender und Sebastian Ganser als Beisitzer wiedergewählt.

Die Mädchen-Tanzgruppe

unter der Leitung von Marina Kronen, zeigte ihr Können beim Mülhausener Frauenkarneval in der Albert-Mooren-Halle.

Im Kreise der Familie feierten Margot und Ehrenmitglied Heinz Aandekerk den Ehrentag der goldenen Hochzeit.

Bei der Jugendversammlung wurden Nina Straten und Marcel Dengler, für ihre 10-jährige Mitgliedschaft, mit der Vereinsnadel geehrt. Nina erhielt zusätzlich einen Blumenstrauß.

Am 14. März wurde unser TT-Obmann Hans-Gerd Kresken 65 Jahre jung. Er ist seit 25 Jahren im Vorstand aktiv.

Dieter Föhrweißer feierte seinen 65. Geburtstag am 24. März. Er war viele Jahre im Vorstand als Beisitzer aktiv und vertrat uns beim Gemeindesportverband.

Die Sportlerehrung der Gemeinde Grefrath fand am 4. April in der Alber-Mooren-Halle statt. Von Blau-Weiß wurden wieder einige Einzelsportler und Mannschaften für ihre Erfolge geehrt. Mannschaft des Jahres wurde die 1. Jungenmannschaft (in der Aufstellung Patrick Aranda, Niklas Dickmanns, Matthias Exner, Benjamin Jozefow, Robert Kranen und Mirco Scheffler) Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse schaffte  sie den direkten Durchmarsch und stieg ohne Niederlage in die Bezirksliga auf.

Die 1. Jungenmannschaft ging zur Belohnung am 6. April bowlen. Anschließend gab es im Vereinslokal noch eine Stärkung.

Im April feierte Georg Heimes mit seiner Frau Anneliese den Tag der goldenen Hochzeit.

Sowohl die Damen- als auch die Herrenmannschaften konnten das Saisonziel Klassenerhalt sichern. Eine kleine Sensation war der 8. Platz der 1. Herren, da zu Saisonbeginn Thomas Dengler, Jörg Föhrweißer und Marco Zipfel aufhörten.

Beim 2. Offenen Skatturnier am 4. Mai im Vereinslokal gewann „Mahnes“ Schmitz vor Dimi Pouranis. Im Tandem siegten Dimi Pouranis / Horst Fliegen.

Zu seinem 60. Geburtstag hatte der 1. Vorsitzende neben seiner Familie und seinen Freunden auch die Mannschaft und die Vorstandskollegen eingeladen. Das Bläserchor der Jäger brachte ihm ein Ständchen.

Die diesjährige Jugendfahrt führte über die Pfingsttage zur Jugendherberge Neuss-Uedesheim. Vom Geburtstagskind Horst Thrams gab es ein Kuchentablett, das reißenden Absatz fand.

Wegen der Fußballeuropameisterschaft wurde zur Spielerversammlung am 12. Juni zum  „Frühschoppen“ eingeladen.

Der Kreistag beschloss, dass ab der neuen Saison auch der Freitag ein Pflichtspieltag ist und dass man dann auch in mehreren Mannschaften Ersatz spielen darf.

Nach dem „Aderlass“ in der letzten Saison konnten wir zur neuen Saison den Kader für die 1. Herrenmannschaft aufstocken. Sehr früh hatte Jörg Föhrweißer schon signalisiert, dass er wieder zur Verfügung stehen würde. Nach 11 Jahren Abwesenheit kehrte Oliver Kroppen (zuletzt ASV Einigkeit Süchteln) zurück an die Niers. Außerdem kam Thomas Müller vom Kempener LC.  

Die Bademäntler organisierten nach einem Jahr Pause am 22. Mai (Fronleichnam) wieder eine Floßtour auf der Niers. Die Tour begann mit einem „Skandal“. Die Bierfässer waren ohne der nötigen Entlüftungseinrichtung (neues Keck-Verschluss-System) gekauft worden und spendeten keine Flüssigkeit.

27 Radler trafen sich am 31. Mai zur Blau-Weiß Radtour. Wegen des heftigen Regens ging es mit PKW’s nach Anrath zur Gaststätte „Schmitz-Mönk“. Die gebuchte Führung musste dort leider ausfallen. Nach langem klopfen und klingeln teilte uns Her Schmitz mit, dass er auf uns nicht eingestellt sei. Nach einem leckeren Eis (gegenüber) wurde uns im Vereinslokal ein leckeres Menü zubereitet.

Bei den Grefrather Kegel-Gemeindemeisterschaften erzielten die Blau-Weißen tolle Ergebnisse. Der Kegelclub „Dat jöv et net“ mit Toni Raeth, Werner Klenke, Günter Straten, Karl-Heinz Kaluza und Heinz Aandekerk gewann bei 50Vollen und bei 60 Kugeln kombiniert jeweils den 1. Platz. In der Einzelwertung „50 in die Vollen“ belegte Paul Heller den 1. Platz und Tonis Raeth den 2.Platz. In der Einzelwertung „60 Kugeln kombiniert“ siegte Tonis Raeth vor Heinz Aandekerk und Paul Heller.

Seinen 65. Geburtstag feierte der langjährige Spieler der 1. Herrenmannschaft, Wolfgang Brands, am 5. August. In den letzten Jahren stand er der 4. Mannschaft als Ersatzspieler zur Verfügung.

Mannschaftstour der 2. Herren nach „Malle“ Am 21. August ging es in einer Stretchlimousine zum Flughafen, bevor auf Malle gebechert wurde.

Am 23. August starteten die 3. / 4. Herren zu einer gemeinsamen Mannschaftstour. Ziel war Bruttig-Fankel an der Mosel. Der Besuch eines Weinfestes und eine Schiffstour nach Beilstein standen auf dem Programm.

Ein kurioser Start unserer 1. Herrenmannschaft am 1. Spieltag. Es wurden insgesamt nur vier Spiele gemacht, da der 1. TTC Nordstadt Neuss nur mit 3 ½ Spielern antrat (zwei fehlten und einer war verletzt). Fünf Spiele wurden kampflos gewonnen.

Am 12. September starteten sieben Damen bei strömenden Regen ins sonnige Hellevoetsluis (NL). Die Tour war rundum gelungen, das Haus, die Aussicht, das Wetter, die Umgebung, das Wasser, die Stimmung – einfach alles genial.

Jörg Föhrweißer wurde am 21. September stolzer Vater der kleinen Kenly. Mutter und Kind waren wohlauf.

Im Oktober richteten wir zum 15. Mal die TT-mini-Meisterschaften aus. Es gab spannende und sportlich hochklassige Spiele der Youngster zu sehen.

Unser Gründungsmitglied Herman Sanders, der auch der erste Vorsitzende von Blau-Weiß war, feierte am 28. Oktober seinen 60. Geburtstag. Er war maßgeblich am Aufbau und Erfolg von Blau-Weiß beteiligt.

Zum 2. Schweineblut hatten wir am 31. Oktober ins Vereinslokal eingeladen. Neben Kotelettreihen und Hinterschinken gab es Rollbraten, Nussschinken und die obligatorischen Würste, Blut-, Leber- und Schinkenwurst zu gewinnen.

Am 3. November wurde Oliver Kroppen zum zweiten Mal Vater. Sohn Lukas (51 cm) und die glücklichen Eltern waren wohlauf.

An der Schüler-A Endrangliste nahm erstmals Pascal Lukas teil. Mit dem 2. Platz gelang dem B-Schüler auf Anhieb eine große Überraschung. 

Unser Vorstandsmitglied Lars Weegen heiratete am 10. November seine Kathy. Nebenher ist er auch Furagemeister beim Kempener St. Martin.

Seinen 70. Geburtstag feierte unser langjähriges Vereinsmitglied Hans-Willi Maurer am 12. November. Früher war er bei den Hobbyspielern aktiv.

Bei den Vereinsmeisterschaft kam es zu folgenden Ergebnissen. Herren A: 1. Jörg Föhrweißer, 2. Frank Straten, 3. Thomas Müller. Herren B: 1. Sebastian Ganser, 2. Kurt Gilgen, 3. Heinz Aandekerk. Jungen: 1. Mirco Scheffler, 2. Frank Fiedler, 3. Robin Anders. Schülerinnen: 1. Nadja Schürmanns, 2. Nina Straten, 3. Lea de Fries. Schüler A: 1. Thomas Jozefow, 2. Kathrin Barth, 3. Edon Memeti. Schüler B: 1. Pascal Lukas, 2. Andre Mombers, 3. Edon Memeti. Schüler C: 1. Lukas Messer, 2. Nina Straten, 3. Andre Mombers.

Günter Straten feierte am 7. Dezember seinen 70. Geburtstag. Der ehemalige 1. Vorsitzende und Sieger des ersten Mülhausener TT-Turniers spielt seit 1975 für unsere Farben.

Im Endspiel der Offenen Kreismannschaftsmeisterschaft der Jungen trafen wir als Titelverteidiger auf Turnerschaft 1872 Krefeld. Wir verloren 4 : 6.

Joomla Plugin
   
© 2021 - SC Blau-Weiß Mülhausen 1970 e.V.