Blau-Weiß im Jahr 2014

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Details

Jahresrückblick 2014

Zum Jahreswechsel standen die 1., 3. und 7. Herrenmannschaft auf dem 1. Tabellenplatz. Die 1. Schülermannschaft stieg ungefährdet in die 1. Schüler-Kreisklasse auf. Hier hatte Florian Spielmann mit 16 : 0 Einzelsiegen die beste Bilanz.

Der Vorstand freute sich, dass er Tanja Straten wieder für die Jugendarbeit gewinnen konnte und bestellte sie zur kommissarischen Jugendwartin. Sie war lange Jahre engagierte Schülerwartin des Vereins.

Den ersten Erfolg im Jubiläumsjahr

der TT-Abteilung erzielten Oliver Kroppen, Robert Kranen und Thommy Kuemmel. Sie gewannen das Endspiel des Kreis-3er Pokals gegen TS 1872 Krefeld.

Eine außerordentliche Spielerversammlung fand am 13. Jan. im Vereinslokal statt. Der TT-Obmann erläuterte noch einmal die Situation, wie es zur Abmeldung der kompletten 2. Herrenmannschaft gekommen war und vom Vorstand wurden Fragen beantwortet. Fazit: Die 3., 4. + 5. Herrenmannschaft überlegen, ob sie aufrücken wollen oder ob die 2. Mannschaft vom Spielbetrieb zurück gezogen wird.

Ein nicht alltägliches Jubiläum feierte der Kegelclub „Dat jöv et net“ mit unseren Vereinsmitgliedern Heinz Aandekerk, Karl-Heinz Kaluza, Werner Klenke, Toni Raeth und Günter Straten. Am 30. Jan. bestand der Klub 50 Jahre.

Als Resultat der Spielerversammlung wurde die 5. Mannschaft am 4. Spieltag zurückgezogen. Dadurch wurde die 2. Mannschaft aufgefüllt.

Auf der Jugendversammlung am 18. Febr. wurde Tanja Straten dann zur Jugendwartin gewählt und Kathrin Barth wurde neue Schülerwartin.

An der Jahreshauptversammlung nahmen 27 Vereinsmitglieder teil. Bei den Neuwahlen wurden Sebastian Ganser als 1. Vorsitzender, Benjamin Tullmin als 2. Vorsitzender und Stephan Heitzer als Beisitzer wieder gewählt. Tanja Straten wurde mit viel Beifall im Amt des Jugendwartes bestätigt. Unter Punkt Ehrungen wurde Günter Straten mit der goldenen Ehrennadel des WTTV für 50 Jahre aktive Spielerlaufbahn ausgezeichnet. Helmut Sang erhielt die goldene Ehrennadel für 40-jährige Vereinszugehörigkeit und Josef Tekath und Erhard Samans bekamen die silberne Ehrennadel für 25-jährige Vereinszugehörigkeit.

Bei den Vereinsmeisterschaften, die noch für 2013 nachgeholt werden mussten, siegten Lukas Messer (Jungen), Florian Spielmann (Schüler A), Paul Fürstenberg (Schüler B) und Jan Fenten (Schüler C).

Die 7. Herrenmannschaft wurde ungeschlagen Meister in der 3. Kreisklasse. In der Mannschaft spielten: Sava Boskovic, Timm Camps, Sebastian Ganser, Yannik Gehrmann, Edon Memeti, Andre Mombers und Gregor Pendzich. Zum Saisonabschluss fuhren sie ins TTZ Düsseldorf.

„Es ist Zeit, der wilden Ehe Lebewohl zu sagen!“, dachten sich unser früherer Schatzmeister Reiner Kolling und seine langjährige Lebensgefährtin Rita. Am 5. April heirateten sie in Moers.

Zum Saisonabschluss waren am letzten Spieltag alle Vereinsmitglieder und Fans eingeladen. Während und nach dem Spiel gab es in der Cafeteria leckere Pizza und gekühlte Getränke.

Für die kommende Saison meldeten sich Andreas Christen von Teutonia St. Tönis für die 1. Mannschaft und Duy Le vom TTC Viersen für die 4. Mannschaft an.

In den drei Relegationsspielen zum vermehrten Aufstieg in die Verbandsliga konnte die 1. Mannschaft nur einen Punkt gewinnen.  Von insgesamt 10 Einzelspielen die in den Entscheidungssatz gingen, wurde nur eins gewonnen.

Bei sonnigem Wetter fand am 24. Mai die obligatorische Blau-Weiß-Radtour statt. Knapp 30 Teilnehmer besichtigten vor Kaffee und Kuchen im „Auffelder Bauerncafe“ den Turm der Burg Uda. Zum Abschluss ging es ins Vereinslokal.

Am Wochenende 31. 05.- 01.06. besuchten Kathrin Barth, Kathrin Ganser und Nina Straten den Assistenztrainer Lehrgang in Straelen. Kursleiterin war unsere frühere Spielerin der 1. Damenmannschaft (Oberliga) Sandra Sänger vom PSV Kamp Lintfort.

Einen runden Geburtstag feierte Ella Hinze am 2. Juni. Sie ist seit Jahren als Mitglied des Vergnügungsausschusses für  viele gelungene Veranstaltungen mit verantwortlich.

Auch Werner Klenke konnte einen runden Geburtstag feiern. Am 5. Juni wurde er 70 Jahre und ist damit in unserer „Oldie Mannschaft“ einer der Jüngsten.

Vom 7. – 9. Juni fuhren 19 Jugendliche und ihre Betreuer mit dem Fahrrad in die Jugendherberge nach Hinsbeck. Aufgrund des guten Wetters konnten viele Wasserspiele, aber auch eine Schnitzeljagd und vieles mehr angeboten werden.

Höhepunkt des Jahres war die 40-Jahrfeier am 14. Juni in der Albert-Mooren-Halle. Der rührige Vergnügungsausschuss konnte 89 Anmeldungen notieren. Es wurde ein buntes Programm angeboten. Angefangen mit einer Fotoshow, die den Werdegang der TT-Abteilung dokumentierte, über den temperamentvollen Vortrag von „Engel Hettwich“, bis zum Highlight, dem Auftritt deutscher und internationaler Künstler (aus den eigen Reihen: Natalie + Kathrin, Thommy, Sebastian, Jörg, Reiner, Timm, Stephan und die 2. Damenmannschaft). Einfach gesagt: Die Halle raste und die Stimmung fand ihren Höhepunkt.

Eine weitere Hochzeit fand am 27. Juni statt. Der frühere Mülhausener Schützenkönig (2009) Peter Heyer (Fußballabteilung) heiratete seine Sonja.

Erstmals nahmen wir am Dodge-Ball-Turnier auf der Grefrather Schulwiese teil. Nach der überstanden Gruppenphase verlor man knapp im 1/8 Finale.

Erstmals wurde auch eine vereinsinterne dreitägige Saisonvorbereitung angeboten. Benjamin Tullmin gestaltete die drei Tage mit einem abwechslungsreichen Aufbau- und Systemtraining, das gut  genutzt wurde.

Bei den Vereinsmeisterschaften am 23. Aug. gab es interessante und spannende Spiele. Im Finale unterlag Jörg gegen Markus Wilden, der damit erstmals Vereinsmeister werden konnte. Im Doppel siegten Benni Tullmin / Jörg Föhrweißer. Während und nach der Veranstaltung gab es saftige Nackensteaks,  knusprigen Bauchspeck und leckere Würstchen zu einem kühlen Bierchen.

Unser Gründungsmitglied Paul Heller wurde am 23. Aug. beim Vogelschuss des Mülhausener Schützenvereins zum Ehrenbrudermeister ernannt und mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz ausgezeichnet.

Einen schlechten Beginn gab es zum Saisonstart. Von sieben Seniorenmannschaften konnte nur die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse gewinnen.

Beim  Burg-Uda-Laufspektakel am 6. Sept. siegte in der Altersklasse Ü 40 unser Vorstandsmitglied Oliver Kroppen.

Gute Leistungen zeigten die Blau-Weiß-Akteure bei den Kreismeisterschaften. Den Titel errangen: Lukas Messer (Jungen A), Markus Wilden (Ü 40 Doppel) und Benni Tullmin / Jörg Föhrweißer (Herren B Doppel). Vize-Kreismeister wurden: Hendrik Messer (Schüler A), Sebastian Ganser (Herren D) und Sava Boskovic / Sebastian Ganser (Herren D Doppel).

Mit 25 Teilnehmern war das 2. Frank-Straten-Gedächtnis-Turnier wieder gut besucht. In der Doppelkonkurrenz wurden die Partner/innen zugelost.  Hier gewannen Pascal Lukas / Patrick Aranda gegen Natalie Dickmann / Markus Wilden. Im Einzel gab es je nach QTTR-Punkte einen Vorsprung pro Satz, das machte jedes Spiel spannend. Hier gewann Markus Wilden gegen Sebastian Ganser. Auch aufgrund des schönen Wetters waren ca. 25 Zuschauer gekommen, so war die Cafeteria immer gut besucht.

In diesem Jahr nahmen wir zum 4. Mal am Grefrather Quattrolon teil. In vier Disziplinen wurde der spätere Sieger gesucht. Damit hatten wir aber nichts zu tun, denn unser Motto hieß: „Dabei sein ist alles“.

Eine Rekordbeteiligung verbuchten wir bei unserer 8. Schweineblut Veranstaltung. In 16 Durchgängen konnten über 80 Gäste leckere Fleisch- und Wurstwaren gewinnen.

Für die Rückrunde meldeten sich Andreas Thönnissen (1. Herren), Deniz Nazirogullari (3. Herren) und Joy Robin Angelus (1. Jugend) an. Simone Dengler (1. TTC Schwarz-Gelb Dülken) und Norbert Stienen (TTC Osterfeld 2012) verließen uns nach der Hinrunde.

Nach der Hinrunde sind neben der Damenmannschaft auch die 1., 3., 4., und 6. Mannschaft auf einem Abstiegsplatz oder sind abstiegsbedroht.

Erstmals fand die Weihnachtsfeier im Auffelder Bauerncafe statt. Knapp 70 Gäste konnte der  1. Vorsitzende begrüßen, die nach einem leckeren Buffet einen schönen Abend erlebten.

Für 40 Jahre aktive Spielerlaufbahn erhielt Reiner Kolling auf der Weihnachtsfeier die silberne Ehrennadel des WTTV. Dies quittierte er mit den Worten: „Ich spiele jetzt 40 Jahre Tischtennis und kann es immer noch nicht.“

Zum Jahreswechsel machten wir Werbung für unsere neue Gymnastik-Abteilung:  BodyFit. Ab 29. Jan. wollen wir starten.

Joomla Plugin
   

Sponsoren  

http://www.spd-grefrath.de
   

Termine  

  • 17.04.20
    Alle Termine und auch das Training sind vorerst bi...
   
© 2020 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.