Blau-Weiß im Jahr 2013

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Jahresrückblick 2013

Der 1. Trainingstag nach der Weihnachtspause war sehr gut besucht. An 12 Tischen tummelten sich 36 Spielerinnen und Spieler um vor der Rückrunde wieder fit zu werden.          

Auf der Jugendversammlung am 22. Januar wurde Marco Zipfel einstimmig als Jugendwart wiedergewählt. Für die ausscheidende Stellvertreterin Tanja Straten konnte kein Nachfolger gefunden werden.

Am 29. Januar besuchte uns Herr Daun von der Fa. Butterfly. Er gab sowohl beim Jugendtraining als auch beim Seniorentraining Anregungen und Tipps zu den Materialien und leitete mit unseren Übungsleitern verschiedene Übungen.                                                                                                                                Auf der Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende wieder einige Ehrungen vornehmen. So erhielt unser Ehrenvorsitzender Toni Raeth, der nach über 30 Jahren Vorstandsarbeit aufhörte, ein Abschiedspräsent, ebenso wie Tanja Straten, die nach 13 Jahren Jugendarbeit nicht mehr weitermachte. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten eine silberne Ehrennadel mit Urkunde: Richard Raeth, Swen Pichenet, Frank Felberg und Sebastian Ganser. Eine Vereinsnadel für 10-jährige Mitgliedschaft erhielten: Renate Thrams, Thomas und Benjamin Józefów, Stephan Heitzer und  Peter Heyer. Erfreut waren die Anwesenden, dass der Förderverein zwei neue TT-Tische sponserte.   

Nach den Osterferien begann unser Vereinsmitglied Markus Wilden die Arbeit als neuer Hausmeister der Oedter Grundschule.                                                                                                                                     Die 1. Damenmannschaft sicherte sich in der Aufstellung: Simone Dengler, Susanne Fiedler, Tanja Straten, Kathy Marthin, Andrea Brands und Martina Ganser am letzten Spieltag durch einen klaren Sieg den Aufstieg in die Bezirksliga. Die punktgleiche 2. Vertretung hatte das Nachsehen, weil man sich am letzten Spieltag die Punkte mit Königshof teilte. So musste man in die Relegation.                                                                                                                       Eine gute Saison spielte unsere 6. Vertretung in der 3. Kreisklasse. Der 3. Tabellenplatz berechtigte Werner Klenke, Wolfgang Ziegelitz, Willi Heesen, Michael Kresken, Kurt Gilgen, Heinz Aandekerk, Toni Raeth, Horst Thrams und Edon Memeti zum Aufstieg.                                                                                   Aufstieg auch für die Seniorenmannschaft. Ungeschlagen geht es jetzt in die Bezirksklasse. Udo Zipfel blieb in allen Einzeln ohne Niederlage.                                                                                                                                                       In der Aufstellung: Marcel Troschka, Udo Zipfel, Marco Zipfel, Stefan Spielmann, Thomas Müller, Robin Anders und Bernd Walters wurde die 2. Mannschaft, nach dem Aufstieg in der letzten Saison, Vizemeister in der Bezirksliga und qualifizierte sich nach tollen Leistungen für die  Relegationsrunde zur Landesliga.

Am letzten Spieltag wurde wieder Saisonabschluss gefeiert. Dieter Föhrweißer stand am Grill, es gab selbst gemachte Salate und gekühltes Bier stand auch bereit.

Die Relegationsspiele für die 1. Herren-, 2. Herren- und 2. Damenmannschaft fanden am 4. / 5. Mai statt. Während die 2. Herrenmannschaft den Aufstieg in die Landesliga perfekt machte, hofften die Damen und die 1. Herren vergeblich.

Über Pfingsten fuhr die Jugendabteilung in die Eifel zur Jugendherberge Monschau-Hargard. Neben der obligatorischen Schnitzeljagd standen auch andere Spiele und ein Grillabend auf dem Programm.

Es ist vorgesehen, dass nach der Saison 2014/15 der Celluloid-TT-Ball nach über 100 Jahren ausgedient hat. Ab dann soll ein neuer Plastikball zum Einsatz kommen. Dies wurde von der ITTF im Rahmen der Mannschafts-WM in Dortmund beschlossen.

Am 25. Mai traf man sich zur Blau-Weiß-Radtour am Vereinslokal. Die 2. Herrenmannschaft hatte die Tour vorbereitet. Leider war man im „Haus Erika“ nicht auf unsere Kaffeepause vorbereitet. Bei Maria & Dimi klang der Abend dann aus.

Erstmals gingen bei einer TT-Europameisterschaft auch Sportler von Blau-Weiß an den Tisch.  Bernd Walters und Oliver Koch nahmen an der TT-Senioren-Europameisterschaft vom 27.05.-01.06. in Bremen teil. 2739 Starter/innen spielten in 9079 Partien an 130 TT-Tischen ihre Meister aus. Unsere Sportler spielten dabei erwartungsgemäß keine Rolle.

Für die neue Saison haben sich einige Spieler bei uns angemeldet.  Mit Holger Anders, vom ASV Einigkeit Süchteln, konnte unser langjähriger Jugendtrainer (1978 – 1995) für die 2. Mannschaft gewonnen werden. Außerdem kam Nico Mittelham vom ATK Anrath. Zur Verstärkung der Jugendabteilung kamen Paul Geuchen, Jan Wolfram und Max Ternes vom Kempener LC. Timm Camps und Yannik Gehrmann wechselten von der TTG Hinsbeck / Leuth und ergänzen den Seniorenbereich.

Beim Thema Gestank in der Umkleidekabine der TH Oedt mauerte die Gemeinde. Auf mehrere Schreiben seit Januar 2013 reagierte die Gemeinde mit hinhalten und angeblichem nicht Wissen. Erst mit dem neuen Hausmeister besserte sich die Lage etwas.

Die Fußballer nahmen am 22. Juni an einem Gerümpel-Turnier in Vorst teil.

Am 06.07., 02.08. und 24.08. trafen sich bis zu 14 Vereinsmitglieder um unser Material auf Vordermann zu bringen. Die TT-Tische wurden abgewaschen, zwei neue TT-Tische aufgebaut, die Banden ergänzt und die Netze zu repariert.

Vereinsmeister der Herren-A-Klasse wurde Benjamin Tullmin vor Robin Anders. Die Herren-B-Konkurrenz sicherte sich Oliver Kroppen vor Thommy Kuemmel. In der gemeinsamen Doppel-Konkurrenz siegten überraschend Oliver Kroppen / Reiner Kolling gegen Benjamin Tullmin / Robin Anders. Kathrin Ganser verteidigte ihren Titel bei den Damen. Zweite wurde Kathy Marthin. Die Doppelpaarung wurden ausgelost. Hier hatten Kathy Marthin / Kathrin Barth knapp die Nase vorn. Im Anschluss wurde gegrillt.

Der Trainingstag vor dem 1. Spieltag war wieder sehr gut besucht. 47 Spieler/innen tummelten sich an den TT-Tischen.

Bei den TT-Kreismeisterschaften konnten sich drei Blau-Weiße in die Siegerlisten eintragen. Bei den Senioren Ü 40 gelang Markus Wilden der tolle Erfolg und Benjamin Tullmin gewann die Herren-B-Klasse. In der Schüler A Doppel-Konkurrenz sicherte sich Hendrik Messer an der Seite von Benedikt Maxelon (VfL Rheinhausen) den Titel.

Hendrik Messer wurde erstmals Kreisranglistensieger in der Schüler A Klasse. In Anrath blieb er in allen Spielen ungeschlagen.

Unser schon traditionelles Schweineblut am letzten Freitag im Oktober fand wieder guten Anklang. Das Vereinslokal war bis auf den letzten Platz besetzt. In der Verlosung waren wieder die beliebten Kotelettreihen, Hinterschinken, Rollbraten, Nussschinken und Wurstkörbe, aber auch Schinken-, Leber-, Blutwürste und vieles mehr.

Zum dritten Mal nahmen wir beim Grefrather Quattrolon teil. Am Ende sprang ein guter siebter Platz heraus. Das war das beste Ergebnis, das wir bisher beim Quattrolon erzielen konnten.

Beim 1. Frank-Straten-Gedächtnis-Turnier am 2.11. nahmen 32 Spieler teil. Die Doppel wurden ausgelost. Hier gewannen Marco Zipfel / Timm Camps vor Kathrin Ganser / Günter Straten. Die Einzel-Klasse wurde als doppelte K.O. Runde und als Vorgabe Turnier (nach TTR-Punkten) ausgespielt. Hier setzte sich Marcel Troschka gegen Stefan Spielmann durch. Die Frauen hatten leckeren Kuchen gebacken, der in den Spielpausen probiert wurde.

Bei der Jugend-Kreisrangliste belegte Hendrik Messer den 2. Platz (punktgleich mit dem Sieger). Den 3. Platz belegte Lukas Messer.

Die 1. Schülermannschaft mit den Spielern Florian Spielmann, Jerome Richter, Jan Lindner und Aron Vermeulen stieg in die 1. Kreisklasse auf. Florian Spielmann blieb in allen Einzeln ungeschlagen.

Die Weihnachtsfeier fand am 14.12. erstmals bei Brigitte im „Alt Grefrath“ statt. Mit 76 Anmeldungen konnte unser rühriger Vergnügungsausschuss wieder einen Rekord verbuchen.

Das Endspiel der Kreismannschaftsmeisterschaft verloren wir gegen den Kempener LC mit 5 : 9. Wir konnten den Titel nicht verteidigen und Kempen gewann zum ersten Mal.

Mit einem Paukenschlag endete das Jahr 2013. Die Spieler der 2. Mannschaft zogen sich komplett vom Spielbetrieb zurück, nachdem der Vorstand Marco Zipfel für die Rückrunde in der 1. Mannschaft aufgestellt hatte, um vier Sperrvermerke zu vermeiden.

Marco Zipfel trat am 27.12. nach fast drei Jahren vom Amt des Jugendwartes mit sofortiger Wirkung zurück. Sein Vater Udo zog sich als Mitglied des Vergnügungsausschusses zurück.

 

Joomla Plugin
   

Sponsoren  

   

Termine  

  • 17.04.20
    Alle Termine und auch das Training sind vorerst bi...
   
© 2020 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.