Blau-Weiß im Jahr 2009

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Jahresrückblick 2009

 

Am Wochenende 10. / 11. Jan. begann die Rückrunde. Die 1. Herren überwinterte als Herbstmeister in der Bezirksliga.

Erstmals richteten wir ein Winterfest aus. Es fand am 17.01. im Vereinslokal statt. Der 1. Vorsitzende Horst Thrams begrüßte 58 Gäste mit einem Glühwein. Vom Vergnügungsausschuss war Schnee für eine „Langlauf – Loipe“ organisiert worden. Nach verschiedenen Spielen wurden die Sieger geehrt. Bei der Verlosung erhielt jeder Gast einen kleinen Preis.

Auf der Jugendversammlung am 16.02. standen Neuwahlen auf dem Programm: Michael Ganser (Jugendwart), Tanja Straten (Schülerwart u. stellvertr. Jugendwart) Tatjana Schürmanns und Benjamin Józefów (Beisitzer). Zu Jugendvertretern wurden Kathrin Barth, Tim Pichenet, Frank Fiedler und Thomas Józefów gewählt.

Die Jahreshauptversammlung fand am 26.02. statt. Der Kreisvorsitzende Roman Dahm überreichte an Pfarrer Josef Frohn, Heinz Aandekerk und Hans-Gerd Kresken die silberne Ehrennadel des WTTV für 25-jährige Vorstandsarbeit. Toni Raeth und Michael Ganser wurde die Bezirksehrenurkunde verliehen. Die Kreisehrennadel erhielten Jörg Föhrweißer, Kurt Gilgen, Willi Heesen, Michael Jansen, Karl-Heinz Kaluza, Norbert Stienen, Günter Straten und Udo Zipfel. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erhielt Oliver Koch die silberne Ehrennadel nebst Urkunde. Der Vereinsvorsitzende Horst Thrams bedankte sich bei Pfarrer Josef Frohn, Toni Raeth, Hans-Gerd Kresken, Heinz Aandekerk und Michael Ganser für die langjährige Vorstandsarbeit und überreichte einen Gutschein für eine Schiffstour mit Kaffee & Kuchen von Düsseldorf nach Duisburg mit anschließendem Abendessen. Bei den Neuwahlen hieß es immer Wiederwahl: Horst Thrams (1. Vorsitzender), Lars Weegen (Geschäftsführer), Hans-Gerd Kresken (TT-Obmann), Michael Kresken (Schatzmeister), Stefan Heitzer (Pressewart), Heinz Aandekerk (Beisitzer) und Toni Raeth (Beisitzer mit bes. Aufgaben). Zum Abschluss des Abends wurde eine von Kathrin Ganser zusammengestellte Foto-Dokumentation über das abgelaufene Vereinsjahr vorgeführt.

Der Kegelclub „Dar jöv et net“ besteht (mehrheitlich) aus Vereinsmitgliedern. Jetzt feierten Heinz Aandekerk und Toni Raeth als Gründungsmitglieder und Karl-Heinz Kaluza, Werner Klenke und Günter Straten ihr 45-jähriges. Wir wünschen weiterhin „Gut Holz“.

Horst Thrams und Erhard Samans besuchten am 4.und 5. April den Assistenztrainer-Lehrgang in Willich. Sie erwarben damit die Qualifikation, um den Übungsleiter (C-Trainer) Schein zu erwerben.

Bei den TT-Kreis-mini-Meisterschaften  (bis 8 Jahre) wurde Tom Neugebauer Vizemeister und Finn Anders belegte den 5. Platz. Andrea Kraus wurde Kreismeisterin (bis 12 Jahre) und erhielt einen Pokal.

Vom 06.- 08. März hatten unsere Damen ihre Mannschaftstour gebucht. Sie fuhren zur TT-Schule Grenzau. Nach dem gut organisierten Training konnten sie sich an einem super Buffett stärken und hatten viel Spaß.

Das von unserem früheren 2. Vorsitzenden Kristoph Hinze mit ins Leben gerufene Rundlaufturnier „TT-Milch-Cup“ für Schulen gewann in diesem Jahr (Mädchen) die Mülhausener Liebfrauenschule. Unsere Vereinsmitglieder Nina Straten, Corinna Wiench und Andrea Kraus waren maßgeblich daran beteiligt und gewannen souverän.

Die diesjährige Sportlerehrung wurde in der Albert-Mooren-Halle durchgeführt. Geehrt wurden die 2. Schülermannschaft für den Aufstieg in die 1. Kreisklasse, Thomas Józefów für den 3. Platz bei den Kreismeisterschaften und das Doppel Alex Perret / Pascal Lukas, ebenfalls für den 3. Platz bei den Kreismeisterschaften.

Durch einen 9 : 5 Erfolg am letzten Spieltag gegen den TV Dormagen stieg die 1. Herrenmannschaft aus eigener Kraft in die Landesliga auf. Dies wurde bei einer Mannschaftstour vom 30.04. – 03.05. nach Hamburg gebührend gefeiert.

Als 9. der Bezirksklasse musste unsere Damenmannschaft ein Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt bestreiten. Nach einer Mannschaftsberatung entschloss man sich, diese Chance nicht zu nutzen und steigt nun in die  Kreisliga ab.

Die 3. Herren stieg als Tabellenzweiter in die Kreisliga auf. Unsere 4. Vertretung schaffte als 3. den Aufstieg in die 1. Kreisklasse und die 5. Mannschaft sicherte sich durch den 3. Platz den Aufstieg in die 2. Kreisklasse.

Die 1. Jungenmannschaft nahm als 4. der Bezirksliga an Aufstiegsspielen zur Verbandsliga teil. In der ersten Runde in Erwitte konnte bei zwei Niederlagen nur ein Spiel gewonnen werden. In der zweiten Aufstiegsrunde konnten Robert Kranen, Mirco Scheffler, Frank Fiedler und Alex Perret gewinnen. Dadurch waren sie erst einmal Aufstiegsanwärter. Freude kam auf, als der Verband den Aufstieg bestätigte.

Als 3. der Schüler Bezirksliga nahm man an einer Relegationsrunde zum Aufstieg in die Jungen Bezirksklasse teil. Alex Perret, Robin Anders, Pascal Lukas und Florian Birk, der den verletzten Thomas Józefów hervorragend vertrat, gewannen alle drei Spiele. Nach einer weiteren Runde war der Aufstieg in die Jungen Bezirksklasse erreicht.

Am letzten Spieltag der Saison absolvierte Heinz Aandekerk seinen 800. Einsatz für die Blau-Weißen. Anfangs spielte er in der 1. Mannschaft, mittlerweile ist er in der 5. Vertretung eingesetzt. Er hat wohl als Einziger Spieler schon in allen Mannschaften gespielt.

Der Staffeltag für die Mannschaftsaufstellung der Saison 2009/10 fand am 26. Mai im Vereinslokal statt.

Vor dem Wechseltermin meldete sich Markus Wilden vom ASV Einigkeit Süchteln bei uns an. Er komplettiert die 1. Herren nach deren Aufstieg, da Thomas Müller in die Reserve wechselt.

Vom 29. Mai bis 1. Juni führte die Jugendfahrt zur Jugendherberge nach Rurberg. Neben einem Lagerfeuer mit Stockbrot und der obligatorischen Schnitzeljagd wurde auch wieder ein Grillabend angeboten. Das Programm rundeten verschiedene Spiele ab. Als Highlight ging es in den Kletterwald und nachmittags suchten wir wegen des guten Wetters das tolle Natur-Freibad auf.

Ganz Mülhausen feierte vom 19. – 24. Juni das Schützenfest. Schützenkönig war unser Vereinsmitglied Peter Heyer, der mit seinen Ministern das jüngste Dreigestirn stellte.  Brudermeister Paul Heller hatte wieder ein tolles Programm zusammengestellt. Am Festumzug nahmen wir auch mit einer Abordnung teil.

Seine Letsch feierte unser Geschäftsführer Lars Weegen am 26. Juni. Es kamen viele Freunde um mit Kathrin und Lars den Junggesellenabschied zu feiern.

Zur Belohnung für die guten Leistungen und als Anerkennung für den geschafften Aufstieg waren die Spieler der 1. Jugendmannschaft am 03.07. zu einer Floßfahrt auf der Niers eingeladen.

Am 04.07. heiratete unser Geschäftsführer Lars Weegen in der St. Huberter Pfarrkirche. Anschließend waren wir zum Sektempfang auf dem Lenkes Hof in Vinkrath eingeladen.

Bei den Bezirks-mini-Meisterschaften konnte sich unser Nachwuchstalent Tom Neugebauer gut in Szene setzen. Trotz starker Konkurrenz belegte er den 3. Platz.

Das Endspiel um die dt. TT-Meisterschaft sahen auch unsere Vereinsmitglieder Kathrin Barth, Florian Birk und Pascal Lukas. Sie sahen erstklassige Ballwechsel beim Sieg des Rekordmeisters Borussia Düsseldorf. 

Die obligatorische Floßfahrt auf der Niers fand für unsere Bademanteltruppe am 01.08. statt. Mit dabei waren Bernd Walters, Dirk Jentjens, Lars Weegen, Markus Pichenet, Christoph Stinkens und Sebastian Ganser.

Im den Sommerferien sollte unsere Turnhalle in Oedt ein neues Dach bekommen. Da sich die Arbeiten aber hinauszögerten, mussten wir am 12.08. unser Equipment nach Grefrath bringen. Dadurch änderten sich auch die Trainingstage. Einige Zeiten fielen komplett weg.

Der Ausflug für 25 Jahre Vorstandsarbeit fand am 13. Aug. statt. Der 1. Vorsitzende fungierte als Reiseleiter. Unser Präses Herr Pastor Frohn und die Vorstandskollegen Heinz Aandekerk, Hans-Gerd Kresken, Toni Raeth und Michael Ganser erlebten mit ihren Frauen einen schönen Tag. Zuerst ging es mit dem Schiff von Düsseldorf nach Duisburg. Nach einem Mittagessen fuhr man zurück und besuchte die Düsseldorfer Altstadt. Ein herrlicher Tag klang bei ein paar Bierchen im Vereinslokal aus.

Beim Kempener Altstadtlauf waren wir mit Uwe Heesen, Oliver Kroppen, Benjamin Tullmin und Marco Zipfel vertreten. Sie starteten im B-Lauf und konnten gute Zeiten vorweisen. Dieter Marthin erzielte im A-Lauf eine sehr gute Zeit.

Nach den Sommerferien konnte Marco Zipfel, nach seinem Studium, wieder als Jugendtrainer gewonnen werden. Er betreut e eine eigene Trainingsgruppe.

Nach langer Pause, wurde am 22.08. wieder ein Sommerfest veranstaltet. Bei Kaffee und Kuchen konnte man ein Pläuschchen halten. Mit Bürgermeister Herbert Kättner, Pastor Frohn und dem amtierenden Schützenkönig Peter Heyer, besuchten uns prominente Gäste. Auch die Gründungsmitglieder Hermann Sanders, Paul Heller und Herbert Schmidt gaben sich die Ehre. Abends wurde gegrillt. Das Fest war bei schönem Wetter gut besucht.

Ab dem 27.08. wurden die neuen Trainingsanzüge zu einem Vorzugspreis an die Spieler ausgegeben. Zu Beginn der neuen Saison sollte die Aktion abgeschlossen sein, damit alle im neuen Outfit antreten konnten.

Ca. 2.200 Kinder waren beim 20. Andro Kids Open (früher TT-Kinderolympiade) vom 28.-30.08. in Düsseldorf dabei. Die Veranstaltung, an der auch Nadja Schürmanns, Nina Straten, Moira Wolscht und Lea und Pia de Fries teilnahmen, wurde von Borussia Düsseldorf wieder hervorragend durchgeführt.

Thomas Kuemmel belegte bei den Kreismeisterschaften in der Herren C-Klasse den 3. Platz. Vierte Plätze erzielten Nina Straten (Schülerinnen B) und Pascal Lukas (Schüler A).

Die 1. Herrenmannschaft lud alle Vereinsmitglieder zu ihren Heimspielen (sonntags) ein und versprach ein kleines Frühstück und Kaffee anzubieten.

Endlich war es wieder soweit, der Umzug nach Oedt konnte am 09.11. erfolgen. So fanden   unsere Heimspiele wieder in gewohnter Umgebung statt und wir konnten den  Heimvorteil nutzen.

Am 30.10. veranstalteten wir zum 3. Mal ein Schweineblut im Vereinslokal. Neben den üblichen Wurstwaren wurden auch wieder Rollbraten, Schweinebraten, Hasen, Gänse, Kotelettreihen und Hinterschinken verlost.

Die Vereinsmeisterschaften, die an verschiedenen Tagen ausgerichtet wurden, begannen am 14.11., hier gelang Marco Zipfel sein bisher größter Coup. Als Spieler der 2. Mannschaft gab er den etablierten Herren das Nachsehen. 1. Marco Zipfel, 2. Markus Wilden, 3. Frank Straten, 4. Benjamin Tullmin. Jungen: 1. Mirco Scheffler, 2. Robin Anders, 3. Alex Perret. Schüler A: 1. Pascal Lukas, 2. Lukas Messer, 3. Andre Mombers und Marvin Heß. Schüler B: 1. Lukas Messer, 2. Julien Fischer, 3. Marcel Hetges. Schüler C: 1. Hendrik Messer, 2. Moira Wolscht, 3. Lukas Schürmann, Raphael Küpper und Tom Neugebauer.

Um die Wurst ging es am 13.12.für die Jüngsten im Kreis. Bei der Rangliste der C-Schüler belegte Niklas Mülders den 7. Platz und Hendrik Messer wurde Vize-Meister. Dies war sein erster großer Erfolg.

Die obligatorische Weihnachtsfeier fand am 19.12. im Vereinslokal statt. Mit 62 Anmeldungen erzielte man einen neuen Rekord. Nach dem leckeren Essen kamen Programmpunkte der Damen, 1. Herren, 3. Herren und als Höhepunkt der griechische Weihnachtstanz der 6. Herren. Zum Abschluss überraschte uns Toni Raeth mit seinem Schlager „Traumfabrik“.

In der Jungen 3-er Pokal Konkurrenz schafften es unsere Jungs bis ins Endspiel. Hier unterlagen Mirco Scheffler, Alex Perret und Robin Anders und mussten Uerdingen gratulieren.

Beim Kreis 3-er Pokal der Herren setzten sich Marco und Udo Zipfel und Bernd Walters durch. Im Endspiel bezwangen sie den ATK Anrath mit 4 : 1.

Joomla Plugin
   

Sponsoren  

Maria und Dimi
   

Termine  

  • 17.04.20
    Alle Termine und auch das Training sind vorerst bi...
   
© 2020 - SC Blau Weiss Mülhausen 1970 e.V.